Zweiter Gender - und Diversity-Forschungstag voller Erfolg

Spannende Vorträge zu den Themen Geschlecht und soziale Vielfalt. Bild: Universität Koblenz-Landau

Spannende Vorträge zu den Themen Geschlecht und soziale Vielfalt. Bild: Universität Koblenz-Landau

Forschung zu den Themen Geschlecht und soziale Vielfalt sichtbar machen – unter diesem Motto stand der zweite Gender- und Diversity-Forschungstag am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau. Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen, wie der Germanistik, Psychologie, Pädagogik oder Soziologie stellten ihre Forschungsprojekte vor.

Durch mehrere Vorträge wurde ein breites Themenspektrum abgedeckt: So konnte sich das Publikum über die Rezeption von Leben und Werk der Schriftstellerin Annemarie Schwarzenbach oder über die Frage, ob Lehrkräfte Mädchen und Jungen unterschiedlich beurteilen und unterrichten, informieren. In vier Posterrunden wurden zudem zahlreiche Forschungsprojekte präsentiert. Dieses Veranstaltungsformat bot Gelegenheit, miteinander campus- und fächerübergreifend in einen konstruktiven Dialog zu treten.

„Die Resonanz war überwältigend“, so die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität Koblenz-Landau, PD Dr. Francesca Vidal, die den Forschungstag gemeinsam mit der Frauenreferentin Andrea Hauswirth veranstaltet hat. „Es haben nicht nur sehr viele Kolleginnen und Kollegen aus Koblenz und Landau ihre Ergebnisse und laufenden Projekte präsentiert, sondern auch über neue gemeinsame Forschungsideen diskutiert. Der wissenschaftliche Nachwuchs war ebenfalls mit studentischen Beiträgen und Promotionsprojekten vertreten.“

Die Vielfalt zeigte sich nicht nur in den Fächern und Forschungsthemen, sondern auch in der Zusammensetzung der Vortragenden. „Es hat mich sehr gefreut, dass unter den mehr als 200 Gästen eine große Anzahl an Studierenden war, denn dies zeigt, dass die Themen Gender und Diversity auch dort auf Interesse stoßen“, resümiert Vidal. Aufgrund der positiven Resonanz wird der Gender- und Diversity-Forschungstag auch im kommenden Jahr – dann am Campus Landau angeboten.

Ansprechpartnerin:

PD Dr. Francesca Vidal

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität Koblenz-Landau

Bürgerstr. 23

76829 Landau

Tel. : 0049 6341 28032770

Sekretariat: 0049 6341 28032771

E-Mail: Vidal@uni-koblenz-landau.de

 

Pressekontakt:

Dr. Birgit Förg

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Referat Öffentlichkeitsarbeit

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

Tel.: 0261-2871766

E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de


Datum der Meldung 16.12.2014 08:30