Ulrich Wickert erhält die Frank-Loeb-Gastprofessur

Der frühere ARD-Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert ist der sechste Gastprofessor des Frank-Loeb-Instituts (FLI) an der Universität Koblenz-Landau. Verliehen wird Wickert die Gastprofessur in einem öffentlichen Festakt am 16. Dezember, 19 Uhr, im Alten Kaufhaus in Landau.

Ulrich Wickert erhält die Frank-Loeb-Gastprofessur an der Universität Koblenz-Landau. Bisherige Träger waren Gesine Schwan, Klaus Töpfer, Wolfgang Huber, Udo di Fabio und Alfred Grosser. Foto: Ulrich Wickert

Ulrich Wickert erhält die Frank-Loeb-Gastprofessur an der Universität Koblenz-Landau. Bisherige Träger waren Gesine Schwan, Klaus Töpfer, Wolfgang Huber, Udo di Fabio und Alfred Grosser. Foto: Ulrich Wickert

 

Der Journalist und Autor wird in diesem Rahmen einen Festvortrag über „Macht und Verantwortung des Journalismus“ halten. Am Donnerstag, 17. Dezember, liest Wickert ab 18.15 Uhr auf dem Campus in Hörsaal II. Thema der öffentlichen Vorlesung: Deutschland und Frankreich – Der Blick eines ehemaligen Auslandskorrespondenten.

Als Auslandskorrespondent berichtete der Fernsehjournalist für die ARD unter anderem aus Paris, Washington und New York und leitete das ARD-Studio Paris. Von 1991 bis 2006 war er Erster Moderator der ARD-Nachrichtensendung „Tages-themen“. Sein Markenzeichen in der Sendung war der Abschiedsgruß „… einen angenehmen Abend und eine geruhsame Nacht“, mit dem er bis auf wenige Ausnahmen die Sendung beendete.

Ulrich Wickert wurde mit zahlreichen Preisen und Ehrungen bedacht. Er erhielt beispielsweise die Goldene Kamera, den Walter-Scheel-Preis 2011 und ist Sekretär auf Lebenszeit der Académie de Berlin, sowie Offizier der französischen Ehrenlegion. Ulrich Wickert hat zahlreiche Sachbücher (u.a. Und Gott schuf Paris, Der Ehrliche ist der Dumme) und eine ganze Reihe erfolgreicher Kriminalromane verfasst, zuletzt „Das Schloss in der Normandie“, mit dem Wickert derzeit auf Lesereise tourt.

Die Frank-Loeb-Gastprofessur wird jährlich an herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Publizistik vergeben. Mit der Gastprofessur ehren Universität und Frank-Loeb-Institut Persönlichkeiten, die sich in der Öffentlichkeit engagiert und mit hoher Glaubwürdigkeit besondere Verdienste um die Politikvermittlung und die internationale Verständigung erworben haben. Bisherige Gastprofessoren waren Gesine Schwan, Klaus Töpfer, Wolfgang Huber, Udo di Fabio und Alfred Grosser.

Kontakt:
Frank-Loeb-Institut an der Universität Koblenz-Landau
Dr. Timo S. Werner
E-Mail: werner@uni-landau.de

Pressestelle Campus Landau
Kerstin Theilmann
Tel.: 06341 280-32219
E-Mail: theil@uni-koblenz-landau.de


Datum der Meldung 07.12.2015 00:00