Ernst Ulrich von Weizsäcker Gast in der Reihe „Große Begegnungen“

Professor Ernst Ulrich von Weizsäcker ist Gast der Reihe „Große Begegnungen“ der Universität Koblenz-Landau. Der Naturwissenschaftler, Politiker und Kopräsident des „Club of Rome“ gilt international als einer der einflussreichsten Denker. Am 26. Januar 2016 spricht er in Landau über die Formel für nachhaltiges Wachstum.


Ernst Ulrich von Weizsäcker wird in seinem Vortrag sein Konzept für ein zukunftssicheres, umweltschonendes Wirtschaften vorstellen und wichtige Denkanstöße zum nachhaltigen Handeln geben. Er wird aufzeigen, wie Rohstoffe effizienter genutzt und wie sich mit dem Einsatz neuer Technologien sogar Wohlstand und Lebensqualität steigern lassen. Von Weizsäckers Thesen zur Nachhaltigkeit werden national und international beachtet und diskutiert. Er zählt zu den Pionieren nachhaltigen Wirtschaftens und leistet seit Jahrzehnten Überzeugungsarbeit in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Laut Schweizer Gottlieb Duttweiler Institut zählt er zu den einhundert international einflussreichsten Denkern.

Der Vortrag findet ab 19.30 Uhr in der Jugendstil-Festhalle Landau statt. Karten gibt es ab sofort bei Thalia Landau und in der Hauptstelle der VR-Bank Südpfalz (Waffenstraße 15). Die Veranstaltungsreihe „Große Begegnungen“ des Zentrums für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der Universität in Landau mit Unterstützung der VR Bank Südpfalz und der Energie Südwest steht für vertiefte Einblicke in Deutschlands vielfältige Kulturlandschaft. Die Reihe ermöglicht Begegnungen mit Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft. In der Vergangenheit waren bereits Schriftsteller Martin Walser, Extrembergsteiger Reinhold Messner, Berater für Umgangsformen Moritz Freiherr Knigge, Unternehmer Claus Hipp, Starkoch Alfons Schuhbeck und Pater Anselm Grün zu Gast.

 

Kontakt:
Zentrum für Kultur- und Wissensdialog (ZKW)
PD Dr. Anja Ohmer
E-Mail: ohmer@uni-landau.de

Pressestelle Campus Landau
Kerstin Theilmann
Tel.: 06341 280-32219
E-Mail: theil@uni-koblenz-landau.de


Datum der Meldung 15.12.2015 00:00