Öffentliche interdisziplinäre Ringvorlesung zu Luther an der Universität in Koblenz

Im kommenden Sommersemester veranstalten die Institute für Evangelische Theologie und für Kulturwissenschaft der Universität in Koblenz anlässlich des 500. Reformationsjubiläums eine interdisziplinäre Ringvorlesung zum Thema „Luther und das Wort“. Dazu sind alle Interessierten eingeladen.

Koblenzer und auswärtige Wissenschaftler, so auch der renommierte Münsteraner Reformationshistoriker Albrecht Beutel, werden das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Neben evangelischen und katholischen Theologen werden auch ein Historiker, ein Soziologe, ein Germanist und eine Musikwissenschaftlerin einen Vortrag halten.

Das Themenspektrum reicht von Luthers Bibelverständnis und seinen Kommentierungen des Buches Genesis über katholische Reformationsforschungen, das Verhältnis zwischen lutherischer und schweizerischer Reformation, das protestantische Berufsethos und Bildungsverständnis bis hin zu Luthers Auseinandersetzung mit Erasmus von Rotterdam über die menschliche Willensfreiheit. Auch die Luther-Rezeption in der Aufklärung, das Verhältnis zwischen Luther und seinem Widersacher Johannes Eck, die Lutherbibel in der deutschen Literatur und Luther und das vertonte Wort werden beleuchtet. Die Bonner Kirchenhistorikerin Ute Mennecke beschäftigt sich mit der Karriere des berühmten Luther-Wortes „Hier stehe ich …“, ihr Heidelberger Kollege Johannes Ehmann mit Luthers Haltung zum Islam.

Im Rahmen der Ringvorlesung wird die Universitätsmusik unter der Leitung von Christian Jeub am Sonntag, 2. Juli 2017 um 10 Uhr in der Florinskirche eine Bach-Kantate zu dem Luther-Choral „Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort“ aufführen, eingeführt und kommentiert von apl. Prof. Dr. Thomas Martin Schneider.

Die Ringvorlesung findet vom 19. April bis zum 19. Juli jeweils mittwochs von 18 bis 20 Uhr im Hörsaal M 001 auf dem Universitätscampus in Metternich, Universitätsstraße 1, statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Kontakt: Institut für Evangelische Theologie, Telefon: 0261/287-2030, E-Mail: evtheol@uni-koblenz.de.

Weitere Informationen finden sich unter:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/fb2/evtheol

Ansprechpartner für Medienvertreter:
apl. Prof. Dr. Thomas Martin Schneider
Geschäftsführender Leiter
Institut für Evangelische Theologie
Universität Koblenz-Landau
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Telefon: 0261/287-2040
E-Mail: thschnei@uni-koblenz.de


Datum der Meldung 16.03.2017 12:35
zuletzt verändert: 16.03.2017 12:40

Kontakt