Ringvorlesung: Vortrag zur Stadt der Zukunft

Wie wollen wir zukünftig leben und arbeiten? Das ist nicht nur eine aktuelle Frage mit hoher gesellschaftlicher Relevanz, sondern auch der Inhalt des ersten Vortrags im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Komplexe Nachhaltigkeitsprobleme“ an der Universität Koblenz-Landau. Über die „Vision Morgenstadt“ spricht Diplom-Ingenieur Steffen Braun am Dienstag, 30. Oktober, um 18:15 Uhr, im Hörsaal II der Universität am Campus Landau.

Die Gestaltung der Stadt von Morgen ist angesichts der stattfindenden Verdopplung von Stadtraum weltweit bis 2050 eine der größten Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung auf unserem Planeten. Dabei ist Stadt mehr als ein bekannter Lebensraum, sondern eigentlich die größte bisher vom Menschen geschaffene Infrastruktur für Leben, Arbeiten, Wissenserwerb und soziale Gemeinschaft. In diesem Kontext bedeutet die heutige Digitalisierung eine Reorganisation von Leben und Arbeiten, wodurch völlig neue Standortfaktoren für Produktion und Dienstleistung an Bedeutung gewinnen im Wettbewerb um Talente und die Zukunft. Der Vortrag zeigt aktuelle Veränderungsprozesse und Perspektiven rund um zentrale Handlungsfelder der Stadt von morgen auf und hinterfragt klassische Innovationszyklen.

Diplom-Ingenieur Steffen Braun ist Zukunftsstadtgestalter und Institutsdirektor am Fraunhofer IAO für den Forschungsbereich „Urbane Systeme“. Er ist Mitbegründer der Morgenstadt-Initiative und forscht mit seinen Kollegen daran, wie die Stadt von morgen aussehen kann und wie sie unser Leben und Arbeiten verändern wird. Braun studierte Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart, der SUNY Buffalo sowie der TU Tampere und gradierte mit Auszeichnung.


Datum der Meldung 22.10.2018 10:30