Friedensakademie Rheinland-Pfalz

Akademie für Krisenprävention & Zivile Konfliktbearbeitung

 

Leitspruch der Friedensakademie RLP

 

Die Friedensakademie Rheinland-Pfalz verfolgt das Ziel, bewährte Strategien der Krisenprävention und der zivilen Konfliktbearbeitung zu stärken und weiterzuentwickeln. Dazu entwickelt sie Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote und betreibt anwendungs- und lösungsorientierte Forschung zu friedenswissenschaftlichen und friedenspädagogischen Themen. Als einmalige Schnittstelleninstitution in Rheinland-Pfalz fördert sie den wechselseitigen Austausch zwischen akademischer Forschung und zivilgesellschaftlichen Akteuren.

Meldungen
17.06.2020

Covid-19: Friedenspädagogische Betrachtungen des Transformationspotentials eines Virus

Neuer Blogartikel: Durch Ausbruch und Verbreitung des neuartigen Covid-19 Virus wird uns deutlich vor Augen geführt, dass wir in unserem gegenwärtigen globalen Gesellschaftssystem auf physischer und sozialer Ebene ebenso miteinander verbunden wie voneinander abhängig und dadurch vulnerabel sind. Die Friedens- und Konfliktforschung und insbesondere die Friedenspädagogik sind nun gefordert, die damit in Verbindung stehenden Konflikte sowie Friedenspotentiale aufzuzeigen und Menschen in ihren gegenwärtigen Anpassungsprozessen zu unterstützen.

weiterlesen
26.05.2020

Fear for hunger not for Covid-19 in Kenya

Alarmed by a potential rise in food insecurity during the COVID-19 pandemic, many developing countries are unable to mount special efforts to keep agriculture safely running as an essential business and markets well supplied in affordable and nutritious food. They are incapable to ensure food security for their most vulnerable people. The situation has led to civil unrest in Kenya and it is feared that its magnitude might increase.

weiterlesen
26.05.2020

Umwelt und Frieden zusammendenken - Neuer Beitrag auf dem PeaceLab Blog

Environmental Peacebuilding verbindet Umweltprojekte mit Friedensförderung. Derzeit nimmt die Bundesregierung den Klimawandel als Konfliktverstärker wahr, sie sollte ihn aber auch als Chance für Kooperation zur Überwindung gemeinsamer Herausforderungen begreifen und Environmental Peacebuilding in die Sicherheits- und Entwicklungspolitik integrieren.

weiterlesen
Weitere Meldungen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund der aktuellen COVID-19 Verordnungen finden bis auf Weiteres keine Veranstaltungen statt. Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese Zeit!
Ihr Team der Friedensakademie RLP
Termine
20.08.2020

Social Cohesion and Tipping Points: Perspectives, Approaches and the Way Forward

The Free University of Berlin together with the Peace Academy invite you to participate in this transdisciplinary symposium at Free University Berlin and online, 20-21 August 2020.
Freie Universität Berlin & Online
weitere Informationen
29.10.2020

Vortrag: "We are all related - Relational Temporalities of the Peace Ride Dakota 38"

Vortrag von Melanie Hussak bei den Zentrumstagen 2020: (Re)thinking Time and Temporalities in Peace and Conflict vom 29-31 October 2020 in Marburg
Marburg
weitere Informationen
Weitere Termine

friedensakademie-blog.eu
30.06.2020

Umwelt und Frieden zusammendenken: Environmental Peacebuilding als Chance für die deutsche Friedens- und Entwicklungspolitik

Von Rebecca Froese und Janpeter Schilling  Environmental Peacebuilding verbindet Umweltprojekte mit Friedensförderung. Derzeit nimmt die [...]

weiterlesen
17.06.2020

Covid-19: Friedenspädagogische Betrachtungen des Transformationspotentials eines Virus

Von Melanie Hussak Durch Ausbruch und Verbreitung des neuartigen Covid-19 Virus wird uns deutlich vor Augen geführt, dass wir in unserem gegenwärtigen [...]

weiterlesen
26.05.2020

Fear for hunger not for COVID-19 in Kenya

by Rowan Alusiola Alarmed by a potential rise in food insecurity during the COVID-19 pandemic, many developing countries are unable to mount special [...]

weiterlesen
abgelegt unter: