Gelungene Women Welcome Week

17 Frauen und Mädchen im Alter von 14 bis 41 Jahren, die Fluchterfahrung haben, erst seit kurzem in Deutschland leben oder deren erste Sprache nicht Deutsch ist, haben an einer Aktionswoche der Universität in Koblenz teilgenommen. Die Teilnehmerinnen wurden von Mentorinnen betreut, die ihnen während der Aktionswoche und darüber hinaus bis Ende des Jahres zur Seite stehen.

Mit der richtigen Vernetzung integriert und erfolgreich. Bild: Béatrice Kaba

Mit der richtigen Vernetzung integriert und erfolgreich. Bild: Béatrice Kaba

Die Frauen haben sich sehr offen und motiviert auf das Programm eingelassen. Und das Programm war anspruchsvoll: An fünf Tagen waren die Teilnehmerinnen von morgens bis spät nachmittags am Campus oder in der Stadt Koblenz unterwegs und haben sich umfassend über (Aus-)Bildungsmöglichkeiten in Deutschland und speziell in Koblenz informiert. Dabei standen Studieninformationen der Universität Koblenz-Landau, ein Besuch der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, eine Führung in der Stadtbibliothek, eine Studieninformationsveranstaltung der Hochschule Koblenz und viele persönliche Beratungsgespräche auf dem Programm.

Auch ein Training, das vom Women Career Center der Universität Koblenz-Landau angeboten wurde, und den Teilnehmerinnen dabei helfen sollte, die eigenen Stärken und Kompetenzen besser einschätzen und nutzen zu können, fand großen Anklang. Zudem wurde an praktischen Beispielen erarbeitet, wie man in Deutschland erfolgreiche Bewerbungen schreibt. Abgerundet wurde die Women Welcome Week durch ein psychosoziales Beratungsangebot des Studierendenwerks, das den Teilnehmerinnen die Möglichkeit für persönliche Gespräche bot.

Die herzliche Atmosphäre, die schnell zwischen den Mentorinnen und den Teilnehmerinnen entstand, hat zum Erfolg der Aktionswoche beigetragen und ist Basis für die weitere Arbeit bis Ende dieses Jahres. Denn in den Treffen der nächsten Monate werden die persönlichen Bildungsziele der Mädchen und Frauen eingehender in den Fokus genommen.

Unterstützt wurde die Women Welcome Week von der Stadtbibliothek Koblenz, der IHK Koblenz, dem Women Career Center der Universität Koblenz-Landau, der Studienberatung für Geflüchtete der Hochschule Koblenz, dem Studierendenwerk Koblenz, das alle Teilnehmerinnen die Woche über kostenlos in der Mensa verpflegt hat, dem Ada-Lovelace-Projekt und FUNK, einem fachsprachlichen Förderprojekt an der Universität-Koblenz-Landau. Die Bäckerei Höfer hat die Aktionswoche zudem mit einem großzügigen Rabatt auf Backwaren gesponsert.

Die Women Welcome Week wird von der Forschungsstelle Wissenstransfer an der Universität Koblenz-Landau durchgeführt und vom Ministerium für Weiterbildung, Wissenschaft und Kultur in Rheinland-Pfalz finanziert.


Datum der Meldung 02.05.2019 13:20