Verkehrsverbund Rhein-Mosel unterstützt „Finanzielle Hilfe im Studium e.V."

Einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro überreichte der Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein-Mosel (VRM), Stephan Pauly, an der Universität in Koblenz den Vorsitzenden des Vereins „Finanzielle Hilfe im Studium e.V.".

Stephan Pauly, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel, übergibt einen symbolischen Scheck in Höhe von jährlich 1.000 Euro an den Vorstand des Vereins „Finanzielle Hilfe im Studium e.V.". Bild: Universität Koblenz-Landau

Stephan Pauly, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel, übergibt einen symbolischen Scheck in Höhe von jährlich 1.000 Euro an den Vorstand des Vereins „Finanzielle Hilfe im Studium e.V.". Bild: Universität Koblenz-Landau

Durch Beratungsangebote und die Mitarbeit in Gremien der Universität Koblenz-Landau am Campus Koblenz sowie der Hochschule Koblenz mit ihren Standorten in Remagen, Koblenz und Höhr-Grenzhausen stellt der Verein eine Anlaufstelle für Studierende dar, deren erfolgreicher Studienabschluss durch eine finanzielle Notlage gefährdet ist.

Der Verein gründete sich aus dem Netzwerk „Studienfinanzierung", einem Zusammenschluss von Organisationen innerhalb und außerhalb von Universität und Hochschule. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden können Studierende nicht nur beraten, sondern in finanziellen Krisensituationen auch konkret unterstützt werden. Beispielsweise bezahlte der Verein den Semesterbeitrag eines Studierenden, um ihm so die Weiterführung seines Studiums zu ermöglichen. In einem anderen Fall übernahm der Verein aufgrund des plötzlichen Jobverlustes eines Studenten eine Monatsmiete, damit er sich zunächst auf seine Prüfungen und im Anschluss daran auf die neue Jobsuche konzentrieren konnte.

"Indem wir Mitgliedsbeiträge und Spenden erhalten, sind wir in der Lage, Studierenden aus ihrer finanziellen Not zu helfen. Dabei geht es nicht maßgeblich darum, etwaige Schulden der Studierenden zu übernehmen. Vielmehr erhalten sie einen Zuschuss, der als Überbrückung der Notsituation gedacht ist. Wir beraten die betroffenen Studierenden, damit sie zukünftig mit ihrer finanziellen Situation besser umgehen können", so Andrea Hauswirth, Vorsitzende des Vereins und Gleichstellungsbeauftragte an der Universität in Koblenz.

Mit der Spende an den gemeinnützigen Verein engagiert sich das Unternehmen VRM sozial und unterstützt Studierende aus der Region.

Wer dem Verein eine Spende zukommen lassen möchte, kann folgendes Spendenkonto nutzen:

„Finanzielle Hilfe im Studium e.V."
IBAN: DE38 5705 0120 0000 2364 71
BIC: MALADE51KOB

Wer Mitglied werden möchte, kann entweder einen Mitgliedsantrag im Internet unter www.finanzhilfe.uni-koblenz.de herunterladen oder Kontakt mit der Vereinsvorsitzenden Andrea Hauswirth via Tel.: 02061/287-1762 oder E-Mail: aufnehmen.

Weitere Informationen über den Verein finden sich im Internet unter http://finanzhilfe.uni-koblenz.de

Ansprechpartnerin:

Andrea Hauswirth
Vorsitzende des Vereins
"Finanzielle Hilfe im Studium e.V."
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Universitätsstr. 1
56070 Koblenz

Tel.: 0261 / 287 1762
E-Mail:

 


Datum der Meldung 10.01.2019 13:30