Sehr erfolgreicher Tag der offenen Tür für Studieninteressierte

Wie Mikroplastik nachgewiesen werden kann, was es mit dem Trolley-Dilemma in der Ethik auf sich hat oder ob man sich selbst für den Lehrer-Beruf eignet – dies und vieles andere mehr konnten Studieninteressierte am Tag der offenen Tür für Studieninteressierte herausfinden.

In vielen spannenden Projekten können Studierende von Anfang an mitwirken. Bild: Thomas Frey

In vielen spannenden Projekten können Studierende von Anfang an mitwirken. Bild: Thomas Frey

Zahlreiches Interessante war zu entdecken: Von Informationsständen zu Studiengängen und Services, dem persönlichen Austausch mit Studierenden sowie Lehrenden bis hin zu Vorträgen und Workshops rund um die Themen Studium, Studiengänge, studentisches Wohnen und universitäres Freizeitangebot.

Die rund 900 Besucher konnten sich an 38 Info-Ständen persönlich kompetent von Fachstudienberatern und Leitern von Service-Einrichtungen beraten lassen. Bibliotheks- und Laborführungen gewährten einen Einblick in die Räumlichkeiten wie auch ihr Angebot. Die Vorträge im Audimax zum Lehramt, den Bildungswissenschaften, der Philologie/Kulturwissenschaften, Mathematik/Naturwissenschaften und Informatik gaben nach der Vorstellung der Universität durch Vizepräsident Prof. Dr. Stefan Wehner Einblicke über das vielfältige, zukunftsorientierte Studienangebot.

In zahlreichen Workshops konnten die Besucher vertiefte Eindrücke in die Studiengänge gewinnen. So wurde gemeinsam experimentiert, diskutiert, argumentiert und philosophiert – jeweils unter der Leitung von Lehrenden oder Studierenden der Fachdisziplinen. „Ich habe mein Abitur geschafft und nutze nun die schöne Gelegenheit, mich hier konkret über Studienmöglichkeiten zu informieren“, erklärt Tobias. Der Standort Koblenz ist für den 19-Jährigen nicht nur wegen der attraktiven Möglichkeiten, Informatik zu studieren, sich schon als Student in Forschungsprojekte wie die Robotik einzubringen und den exzellenten Berufsaussichten hochinteressant. Tobias lebt mit seiner Familie im Westerwald und kann dort weiterhin wohnen, wenn er an der Universität in Koblenz studiert.

„Koblenz, die Stadt an Rhein und Mosel bietet viele Möglichkeiten in Beruf und Freizeit“, betont die Wahl-Koblenzerin Dr. Kathrin Ruhl, Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums Studium und Beruf der Universität. Sie richtet mit ihrem Team den Tag der offenen Tür für Studieninteressierte der Universität Koblenz-Landau aus. „Wir nutzen den gesamten Campus, um Workshops und Führungen anzubieten. Das verdanken wir auch der hervorragenden Zusammenarbeit mit den Kollegen und Studierenden“, so Ruhl. Sie selbst verbuche die Veranstaltung als erfolgreich. Im Gespräch mit Studieninteressierten habe sie viel positive Resonanz vernommen: „Ich glaube, dass wir viele der heute Anwesenden im kommenden Wintersemester wiedersehen werden.“

Ansprechpartnerin:

Dr. Kathrin Ruhl

Geschäftsführung Kompetenzzentrum für Studium und Beruf (KSB)

Interdisziplinäres Promotionszentrum (IPZ)

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

Tel.: 0261-287-2950

E-Mail: ruhl@uni-koblenz-landau.de


Datum der Meldung 27.05.2019 13:00