Weimarer Verhältnisse? Wie man aus der Geschichte das Falsche lernt

Der Historiker Prof. Dr. Christian Geulen und der Pädagoge Prof. Dr. Henning Pätzold gehen am 29. September 2020 ab 19 Uhr im Rahmen der Wochen der Demokratie der Frage nach, wie und was man aus der Geschichte lernen kann.

Am Beispiel der viel zitierten "Weimarer Verhältnisse" fragt der 
Historiker zum Beispiel, was Geschichte eigentlich ist und der Pädagoge, 
was Lernen in dem Zusammenhang bedeuten soll. Die Moderatorin, selbst 
Historikerin, bringt Zusätzliches zum Fallbeispiel Weimar und der 
aktuellen (Demokratie-)Diskussion ein. Im zweiten Teil wird das Gespräch 
für das Publikum geöffnet.

Die Veranstaltung findet in der Koblenzer Kulturfabrik (KUFA) statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Anmeldungen werden erbeten an

 

 

 

 

 


Datum der Meldung 09.09.2020 00:00