Sommerferienprogramm des Ada-Lovelace-Projekts

Wie sich Informatik und Natur miteinander verbinden lassen, wie der Lebensraum innerhalb des umgebenden Ökosystems digital und kreativ gemessen werden kann und woran zum Beispiel die Gesundheit eines Baches erkennbar ist – diesen Fragen wird vom 10. bis 12. August 2021 an der Waldökostation am Remstecken nachgegangen.

Spannende Themen im Sommerferien-Programm. Bild: Universität Koblenz-Landau

Spannende Themen im Sommerferien-Programm. Bild: Universität Koblenz-Landau

Ein kreatives und spielerisches Programm erwartet die maximal 12 Teilnehmerinnen der 5. bis 7. Gymnasialklassen der Region Mittelrhein. Begleitet und unterstützt werden sie durch die Mentorinnen im Ada-Lovelace-Projekt der Universität in Koblenz und Oliver Euskirchen, dem Leiter der Waldökostation.

Mit Kescher, Sieb und Pinsel werden Gewässerproben, Tiere und Pflanzen entnommen und mit Hilfe von Bioindikatoren bestimmt, welche Gewässergüte der Bach hat. Unterstützt wird die praktische Handarbeit durch die Calliope mini, einem Mikrocontroller, mit dem die Ergebnisse digitalisiert werden.

Anmeldungen sind über folgendes Online-Formular möglich:

https://ada-lovelace.de/alp-veranstaltung/code4nature-sommerferienprogramm/

Anmeldeschluss ist der 01. August 2021

Finanziert wird das Ada-Lovelace-Projekt durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das rheinland-pfälzische Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration sowie das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit Rheinland-Pfalz.

 

Fachliche Ansprechpartnerin

Dipl.-Päd. Stephanie Justrie

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Ada-Lovelace-Projekt

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

 

Tel. 0261-287-1938

E-Mail:

Internet: www.ada-lovelace.com/koblenz

 

Pressekontakt

Dr. Birgit Förg

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Referat Öffentlichkeitsarbeit

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

Tel.: 0261 287 1766

E-Mail:


Datum der Meldung 30.06.2021 00:00