Bildung - Transformation - Nachhaltigkeit

Zertifikat für Lehramtsstudierende

Das Zertifikat „Bildung – Transformation – Nachhaltigkeit“ (BTN) am Campus Landau soll modellhaft einen Weg zur Stärkung von Nachhaltigkeitskompetenzen und der Fähigkeit zum interdisziplinären und systemischen Denken bei Lehramtsstudierenden aller Fächer und Schulformen aufzeigen. Das BTN-Zertifikat ist eine Zusatzqualifikation mit großer Zukunftsrelevanz. Es umfasst fünf Module, die – begleitend zum regulären Studium – innerhalb von zwei Semestern belegt werden können. Das Zertifikat ist ein Projekt des Zentrums für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL) und wird durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.

Konzept

  • Erfahren Sie mehr über Hintergründe, Ideen und Ziele von BTN.
Module

  • BTN umfasst fünf Module und kann begleitend zum regulären Studium belegt werden.
  • Modulbeschreibungen
Hinweise

  • Hier finden Sie Hinweise zu Terminen und Fristen, Antworten auf häufig gestellte Fragen und vieles mehr.
Kontakt

  • BTN wird vom „Zentrum für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten“ (ZentrAL) koordiniert.
Kooperationspartner

  • BTN kooperiert mit zahlreichen inner- und außeruniversitären Partnern.
Downloads

  • Hier können Sie sich wichtige Informationen und Literaturtipps zu BTN herunterladen.
  • Downloads
Aktuelles

Lehramtsstudierende engagieren sich für eine nachhaltige Entwicklung

weitere Informationen

Ringvorlesung "Komplexe Nachhaltigkeitsprobleme" geht in die zweite Runde

Auch in diesem Wintersemester bietet die Universität in Landau eine öffentliche Ringvorlesung zum Thema „Komplexe Nachhaltigkeitsprobleme“ an. An sechs Terminen werden Expertinnen und Experten Impulsvorträge zu aktuellen Nachhaltigkeitsthemen halten. Die Vorträge finden immer donnerstags um 18.15 Uhr im Hörsaal II (B3) statt.
weitere Informationen

Zukunftsperspektiven für Rheinland-Pfalz: BNE-Landeskongress am Campus Landau

Mit dem rheinland-pfälzischen Landeskongress „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ fand am 07. Juni 2017 eine weit über die Region hinaus wirkende Veranstaltung am Campus Landau statt. Etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Hochschulen, Schulen, Außerschulischen Lernorten sowie aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren der gemeinsamen Einladung der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Rheinland-Pfalz und dem Zentrum für Bildung und Forschung an außerschulischen Lernorten (ZentrAL) der Universität Koblenz-Landau gefolgt, zusammen über die Zukunftsperspektiven von BNE in unserem Bundesland zu diskutieren.
weitere Informationen

Landeskongress Bildung für nachhaltige Entwicklung

Am Mittwoch, den 7. Juni 2017 findet an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau der Landeskongress Bildung für nachhaltige Entwicklung - Zukunftsperspektiven für Rheinland-Pfalz statt. Herzliche Einladung an alle Interessierten.
weitere Informationen

Nachhaltigkeitszertifikat für Lehramtsstudierende

Zum Wintersemester 2016/17 startet am Campus Landau das bundesweit erste Zertifikatsstudium „Bildung – Transformation – Nachhaltigkeit (BTN)“ für Lehramtsstudierende. Ziel ist es, Nachhaltigkeitskompetenzen und die Fähigkeit zum interdisziplinären und systemischen Denken bei Lehramtsstudierenden aller Fächer und Schulformen zu stärken. Das Zertifikat BTN wird durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.
weitere Informationen
Weitere Termine
Termine
28.11.2017

Permakultur: 10.000 Jahre Landwirtschaft und Wege in eine neue (Agrar)Kultur

Am 28. November ab 18.15 Uhr (Campus Landau, Hörsaal II) wird uns Stefan Schwarzer, tätig für das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, das ganzheitliche Gestaltungskonzept der Permakultur vorstellen, das eindrucksvolle Werkzeuge bietet um regenerative und faire Methoden zu entwickeln, um Essen, Energie und andere Lebensgrundlagen zu produzieren und gleichzeitig die Menschen und die übrige Natur zu schützen.
Campus Landau, Hörsaal II
weitere Informationen
12.12.2017

Soziale Identitäten in einer globalisierten Welt: Herausforderungen und Möglichkeiten für gemeinsames Handeln

Der Fokus des Vortrags am 12. Dezember von Prof. Dr. Gerhard Reese, Umweltpsychologe der Universität Koblenz-Landau, liegt auf dem kollektiven Handeln – der Fähigkeit, uns in Gruppen (vielleicht sogar als gesamte Menschheit?) wirksam zu organisieren. Achtung! Diesmal findet der Vortrag im Konferenzraum (Campus Landau, Atrium, Erdgeschoss Blauer Aufgang) statt!
Campus Landau, Konferenzraum (Atrium, Erdgeschoss Blauer Aufgang)
weitere Informationen
09.01.2018

Das Zusammenspiel aus Klima, Migration und Konflikten am Beispiel Ostafrika

Jun. Prof. Dr. Janpeter Schilling, Umweltwissenschaftler der Universität Koblenz-Landau und Mitglied der Friedensakademie Rheinland-Pfalz, hat viele Forschungsreisen in Ostafrika unternommen. Vor diesem Hintergrund wird er am 9. Januar ab 18.15 Uhr (Campus Landau, Hörsaal II) über Fluchtursachen in Somalia und Kenia berichten und darüber, wie die lokale Bevölkerung im Nordwesten Kenias mit den Klimaveränderungen und Konflikten umgeht.
Campus Landau, Hörsaal II
weitere Informationen
23.01.2018

Klimawandel aktuell: Politische Antworten und Möglichkeiten des persönlichen Engagements

Stefan Rostock von Germanwatch e.V. berichtet am 23. Januar ab 18.15 Uhr (Campus Landau, Hörsaal II) von den UN Klimaverhandlungen in Bonn und teilt erste Einschätzungen zwei Jahre nach der UN-Sonderkonferenz zur Verabschiedung der Agenda 2030 und den globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs).
Campus Landau, Hörsaal II
weitere Informationen
Weitere Termine