Green Transformation - wie Unternehmen zur nachhaltigen Entwicklung beitragen können

Bei unserer ersten Ringvorlesung im neuen Jahr freuen wir uns auf den Vortrag von Prof. Dr. Klaus Helling. Anhand von Praxisbeispielen zeigt er Strategien auf, die nachhaltiges Wirtschaften möglich machen.

Spätestens seit der Agenda 21, die 1992 in Rio verabschiedet wurde, ist klar, dass eine nachhaltige Entwicklung ohne Initiative und Beitrag der Unternehmen nicht möglich ist. Allerdings sind Unternehmen nicht nur Teil der Lösung, sondern bis heute auch verantwortlich für viele Probleme. Green Transformation fordert, dass sich die Kernprozesse von Unternehmen an den Zielen der nachhaltigen Entwicklung – aktuell also an den 17 Sustainable Development Goals – orientieren. Greenwashing reicht nicht aus, die Wirtschaft muss sich substanziell und nachhaltig erneuern. Der Vortrag zeigt Strategien für ein nachhaltiges Wirtschaften auf und verdeutlicht diese anhand von Best Practice Beispielen.

Klaus HellingHerr Prof. Dr. Klaus Helling ist seit 1998 an der Hochschule Trier am Umwelt-Campus Birkenfeld beschäftigt als Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insbesondere Umweltmanagement. Seit 2001 ist Herr Prof. Dr. Klaus Helling Dekan des Fachbereichs Umweltwirtschaft/Umweltrecht sowie Gründungsmitglied und Direktor im Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) am Umwelt-Campus Birkenfeld.

Wann 08.01.2019
von 18:15 bis 19:45
Name
Termin übernehmen vCal
iCal