Öffentliche Programme bundes- und landesweit

Die drei wichtigsten nationalen öffentlichen Drittmittelgeber sind die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) für bestimme Projekte in Kooperation mit ausländischen Forschern und Forscherinnen. Daneben gibt es eine Vielzahl von weiteren öffentlich finanzierten Programmen, die über entsprechende Datenbanken gefunden werden können.

Für eine Übersicht der nationalen Förderprogramme für Nachwuchswissenschaftler, besuchen Sie bitte unsere Seiten zur Nachwuchsförderung.

Forschungsförderung der DFG

Forschungsförderung des BMBF

  • Anträge an das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Muster AZAP-Formular (Projektträger VDI/VDE)
    Erläuterung: Unter P08 bis P14 "Ansprechperson für administrative Fragen"
    sind für Koblenz: Herr Jörg Unterstell, Frau Nele Borghardt und für Landau: Herr Reimund Müller einzutragen.
  • Profi-Online: elektronisch unterstützte Abwicklung von Zuwendungen bzw. Aufträgen des Bundes
    Bei Einreichung des Antrags auf Teilnahme am Verfahren "profi-Online" ist für Landau Herr Reimund Müller einzutragen.
    Antragsteller aus Koblenz nehmen am Verfahren nicht teil.

Fördermöglichkeiten des DAAD

Sonstige Fördermöglichkeiten