Friedensakademie Rheinland-Pfalz

Akademie für Krisenprävention & Zivile Konfliktbearbeitung

 

Leitspruch der Friedensakademie RLP

 

Die Friedensakademie Rheinland-Pfalz verfolgt das Ziel, bewährte Strategien der Krisenprävention und der zivilen Konfliktbearbeitung zu stärken und weiterzuentwickeln. Dazu entwickelt sie Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote und betreibt anwendungs- und lösungsorientierte Forschung zu friedenswissenschaftlichen und friedenspädagogischen Themen. Als einmalige Schnittstelleninstitution in Rheinland-Pfalz fördert sie den wechselseitigen Austausch zwischen akademischer Forschung und zivilgesellschaftlichen Akteuren.

Meldungen
30.11.2021

Neue Publikation: Tagungsbericht des AK Friedenspädagogik der AFK

Unter dem Titel „Demokratie_Brüche_erhellen“ wurde bei der Jahrestagung des AK Friedens die Rolle der Friedenspädagogik in aktuellen politischen Konflikten thematisiert. Der dazugehörige Tagungsbericht von Annalena Groppe (Friedensakademie RLP), Kristina Langeder-Höll (Friedensbüro Salzburg) und Birgit Riegler ist in der Zeitschrift „Wissenschaft & Frieden“ (Ausgabe 4/21) erschienen und gibt interessante Einblicke in die Veranstaltung.

weiterlesen
25.11.2021

Neue Publikation: Natural resource sector reform and human security in post-conflict societies: Insights from diamond mining in Sierra Leone

In diesem Artikel schlagen Friedensakademie Associates Nina Engwicht und Christina Ankenbrand einen Ansatz zur Analyse der Auswirkungen von Reforminitiativen auf die menschlicher Sicherheit vor. Auf der Grundlage eingehender Feldforschung untersucht dieser Artikel die Auswirkungen von fünf Arten von Reformmaßnahmen auf die menschliche Sicherheit im Diamantensektor von Sierra Leone nach dem Konflikt, sowohl im groß angelegten als auch im handwerklichen Diamantenabbau.

weiterlesen
24.11.2021

Vom "Neuen Hambacher Fest" zum Sturm auf das Capitol – Angriffe auf die Demokratie

Am 24. November 2021 diskutierten Dr. Marcel Lewandowsky und Dr. Charlotte Dany, welche besonderen Herausforderungen der Rechtspopulismus diesseits und jenseits des Atlantik für die Demokratie darstellt. Die Veranstaltung schlägt dabei einen weiten Bogen vom Hambacher Schloss in der Pfalz zum Capitol in Washington D.C. Sie wurde in Kooperation mit der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz organisiert und mit Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert.

weiterlesen
Weitere Meldungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund der aktuellen COVID-19 Verordnungen finden bis auf Weiteres kaum öffentlichen Präsenzveranstaltungen statt. Virtuelle und hybride Formate werden wie gewohnt unter der Rubrik "Termine" angekündigt. Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese Zeit!
Ihr Team der Friedensakademie RLP
Termine
01.06.2022

Vortrag von Thomas Wagner: Grenzen des demokratischen Diskurses? Mit Rechten reden und streiten

Der Aufstieg des Rechtspopulismus fordert die demokratische Streitkultur heraus. Insbesondere der Umgang mit rechtspopulistischen Personen und Meinungen fällt in der Demokratie schwer. Denn mit den Erfolgen rechtspopulistischer Parteien werden auch rechtsradikale, rassistische oder demokratiefeindliche Positionen zunehmend offen geäußert.
Kloster Neustadt, Bildungs- und Gästehaus, Waldstraße 145, 67434 Neustadt an der Weinstraße
weitere Informationen
02.06.2022

Vortrag ‚Umweltpolitik als Demokratiekonflikt‘ auf Workshop im Kloster Neustadt

Rechtspopulismus und Klimawandel – das sind wohl die zwei größten Herausforderungen unserer Zeit. Zur Frage, welche Demokratiekonflikte durch rechtspopulistische Umwelt- und Klimapolitik entstehen, präsentiert Charlotte Dany ein Paper auf dem Workshop „Demokratiekonflikte und der Blick nach unten“. Der Workshop wird von der Projektgruppe „Der Blick nach unten: Soziale Konflikte in der Ideengeschichte der Demokratie“ an der TU Darmstadt organisiert und von der Gerda Henkel Stiftung finanziert.
Kloster Neustadt
weitere Informationen
Weitere Termine
06.12.2021

The Naxalite Conflict in India: The Perils of Indifference

The Naxalite armed group was once termed India's greatest security challenge. But today, owing to various factors, including reduced insurgent [...]

weiterlesen
01.12.2021

Proteste in der Pandemie: Wie wirkt sich COVID-19 auf soziale Proteste aus?

Tareq Sydiq forscht am Zentrum für Konfliktforschung in Marburg zu politischer Partizipation im Autoritarismus am Beispiel des Irans. Seine [...]

weiterlesen
12.11.2021

Podcast in der Lehre

In den letzten Jahren hat sich die Podcast-Landschaft stark erweitert und diversifiziert, so dass heute ganz unterschiedliche Akteur*innen Inhalte für [...]

weiterlesen
26.11.2021

"Weiß, Exklusiv & Ungerecht" - Einblicke in die Klimaverhandlungen 2021

Vom 31. Oktober bis 12. November 2021 fand die internationale Klimakonferenz – die COP26 - in Glasgow statt. Obwohl die Teilnahme [...]

weiterlesen
29.10.2021

10 Jahre Arabischer Frühling - Damals und heute

Vor zehn Jahren haben in Ägypten und Tunesien Aufständische die Herrscher aus dem Amt getrieben. Proteste und Rebellionen erschütterten die [...]

weiterlesen
24.09.2021

Spurensicherung im Amazonas - Zu Besuch im Erdschollenarchiv von Betty Baier

Zu Besuch bei Betty Baier im Atelier. Welche Ausstellungsstücke verbindet Betty mit dem Amazonas und was bedeuten die Kunstwerke. Rebecca Froese hat [...]

weiterlesen
abgelegt unter: