Friedensakademie Rheinland-Pfalz

Akademie für Krisenprävention & Zivile Konfliktbearbeitung

 

Leitspruch der Friedensakademie RLP

 

Die Friedensakademie Rheinland-Pfalz verfolgt das Ziel, bewährte Strategien der Krisenprävention und der zivilen Konfliktbearbeitung zu stärken und weiterzuentwickeln. Dazu entwickelt sie Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote und betreibt anwendungs- und lösungsorientierte Forschung zu friedenswissenschaftlichen und friedenspädagogischen Themen. Als einmalige Schnittstelleninstitution in Rheinland-Pfalz fördert sie den wechselseitigen Austausch zwischen akademischer Forschung und zivilgesellschaftlichen Akteuren.

Meldungen
17.09.2021

Symposium: Interdisciplinary Perspectives on Resilience in Social-Ecological Systems

Am 16. und 17. September kamen Forschende und Praktiker*innen, die sich mit Resilienz, Kipppunkten, Vulnerabilität, Ökosystemdienstleistungen, Bioökonomie, Umweltkonflikten und Migration beschäftigen, online zusammen, um über die Chancen und Herausforderungen der sozial-ökologischen Forschung zu sprechen. Das Symposium fand im Rahmen des Projektes PRODIGY statt und wurde von der Friedensakademie mitveranstaltet. Wir freuen uns, dass auch einige internationale Gäste dabei waren.

weiterlesen
08.09.2021

Friedensakademie auf der 2021 Bratislava Conference on Earth System Governance

Am 8. September präsentierte Friedensakademie-Mitarbeiterin Rebecca Froese ihre Forschung zum Zusammenhang von Landnutzungswandel und gesellschaftlichem Zusammenhalt auf der jährlichen Konferenz des Earth System Governance Networks.

weiterlesen
06.09.2021

Neue Publikation „Friedenspädagogik in Transformation“ in der aktuellen W&F

Im Schwerpunktheft „Frieden lernen, aber wie? Aktuelle Fragen der Friedenspädagogik“ der Zeitschrift Wissenschaft und Frieden (Ausgabe 3/21) geben die Friedensakademie-Mitarbeiterinnen Annalena Groppe und Melanie Hussak einen Einblick in das Feld der Friedenspädagogik.

weiterlesen
Weitere Meldungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund der aktuellen COVID-19 Verordnungen finden bis auf Weiteres keine öffentlichen Präsenzveranstaltungen statt. Virtuelle und hybride Formate werden wie gewohnt unter der Rubrik "Termine" angekündigt. Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese Zeit!
Ihr Team der Friedensakademie RLP
Termine
24.09.2021

Angriffe auf Demokratie auf dem Hambacher Schloss. Vortrag mit anschließender Diskussion

Die Friedensakademie beteiligt sich an den Koblenzer Wochen der Demokratie 2021, die dieses Jahr unter dem Motto „Krieg und Frieden in der Demokratie“ stattfinden. Charlotte Dany hält einen Vortrag über Angriffe auf Demokratie auf dem Hambacher Schloss und den Herausforderungen, die sich daraus für die Demokratie ergeben.
voraussichtlich online
weitere Informationen
11.10.2021

Demokratie_Brüche_Erhellen - Friedenspädagogische Perspektiven auf polarisierende Konflikte

In diesem Jahr ist die Friedensakademie Co-Ausrichterin der Jahrestagung des Arbeitskreis Friedenspädagogik der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK), welche vom 11.-13. Oktober in Landau stattfindet. Thematisch stehen Konflikte im Zentrum, die in privaten, beruflichen und politischen Debatten die Gesellschaft zu spalten scheinen und grundlegende Pfeiler des Zusammenlebens wie die Deutung von Demokratie, zum Gegenstand haben.
Butenschoen-Haus, Luitpoldstraße 8, 76829 Landau/Pfalz
weitere Informationen
10.11.2021

Forum Theater: Amazonien – Konflikte um Land und Kultur

Im Rahmen des Begleitprogramms der Amazonasausstellung "Weltenbrand" läd die Friedensakademie gemeinsam mit den Forschenden des Forschungsprojektes PRODIGY ein zum "Forum-Theater". Gemeinsam mit den Wissenschaftler*innen disktutieren Sie mögliche Antworten auf die Frage: Wie können nicht nur Wälder und die Artenvielfalt des Amazonasbeckens, sondern auch seine Vielfalt an menschlichen Kulturen und Lebensformen geschützt werden? Bei diesem „Forum Theater“ nehmen Sie am meisten mit, wenn Sie sich in das Planspiel einbringen, Sie können aber auch aus dem Publikum heraus das Geschehen beobachten.
Großer Konferenzraum der Universität Koblenz- Landau, Campus Landau (C1, Erdgeschoss)
weitere Informationen
Weitere Termine
13.09.2021

The Hydrocarbon-isation of the Forgotten Cyprus Conflict

by Katharina Schmitz People usually associate Halloumi-cheese with Cyprus, not the world’s last divided capital nor a UN buffer [...]

weiterlesen
20.08.2021

Vom Opfer zur Fürsorgenden – Geschlechterrollen in der globalen Agenda „Frauen, Frieden und Sicherheit“ zu Zeiten der COVID-19 Pandemie

von Dr. Manuela Scheuermann, JMU Würzburg, M.Scheuermann@uni-wuerzburg.de  Die COVID-19 Pandemie visualisiert bestehende [...]

weiterlesen
06.08.2021

Die „vergessene“ ELN – eine Gefahr für den Frieden Kolumbiens?

von Alexandra Gericke Der 2016 geschlossene Frieden in Kolumbien ist trotz seiner bisher eher schleppenden Umsetzung und vieler Kritikpunkte in aller [...]

weiterlesen
27.08.2021

Der Amazonas – Mehr als die grüne Lunge der Erde

Der Amazonas plätschert, gluckst und gurgelt, dann wieder rauscht das Wasser gleichförmig dahin. Er ist ein Fluss voller Wunder und Rekorde. Der [...]

weiterlesen
25.06.2021

Von Spülbecken und Terroristen - Eine Anleitung zur gewaltfreien Kommunikation

“Hast Du schon einmal etwas von Gewaltfreier Kommunikation gehört?“ – „Ne, das brauche ich nicht, denn gewalttätig bin ich sicher nicht.“ Das ist eine [...]

weiterlesen
30.04.2021

Frauen, Frieden, Umwelt - Von der Friedensbewegung der 80er bis zu den Fridays for Future

Die Umwelt- und Friedensbewegung hat durch die Fridays for Future Bewegung einen Aufschwung erlebt. Aber auch in den vergangenen Jahrzehnten [...]

weiterlesen
abgelegt unter: