Friedensakademie auf der Konferenz „Resources for a Social-ecological Transformation“

Auf der zweiten Österreichischen Konferenz zu Internationaler Ressourcenpolitik, die vom 28. Februar bis 2. März 2019 in Innsbruck stattfand, war die Friedensakademie RLP mit zahlreichen Beiträgen vertreten.

In einer Special Session stellten Jun. Prof. Dr. Janpeter Schilling und Dr. Nina Engwicht das kürzlich erschienene Sonderheft „A Local to Global Perspective on Resource Governance and Conflict“ vor. Christina Ankenbrand und Julia Renner organisierten eine Special Session zum Thema „Natural Resource Governance in Africa – Needs, Challenges and Opportunities for the International Community“, in der unter anderem Julia Renner und Dr. Nina Engwicht ihre aktuelle Forschung präsentierten. Im Rahmen einer Sitzung zu kritischem Extraktivismus stellte Dr. Sascha Werthes ein von ihm und Jan Grabek verfasstes Paper mit dem Titel „The Neglected Contradictions of Resource Sector Reforms in Former War-Economies: A Critical Review of Liberian Resource Governance Reforms“ vor.

Link zur Konferenz


Datum der Meldung 02.03.2019 23:00
abgelegt unter: