Westwall-Spaziergang im Herbst

Am Sonntag, 18.11.2018 fand in Steinfeld (Pfalz) ein Westwallspaziergang mit Ulrike Höfken, der Evangelischen Akademie und der Landeszentrale für politische Bildung RLP

Am Sonntag, den 18.11.2018 fand in Steinfeld (Pfalz) ein Westwallspaziergang statt. Gemeinsam mit zahlreichen Interessierten diskutierten Jana Hornberger der Friedensakademie Rheinland-Pfalz mit Umweltministerin Ulrike Höfken, Dr. Christoph Picker von der Evangelischen Akademie und Uwe Bader und Bernhard Kukatzki von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz über die Möglichkeiten und Herausforderungen der Vermittlung der Geschichte des Westwalls und erhielten konstruktive Impulse zur Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes zum ehemaligen Westwall.

Westwallspaziergang1

Mehr als 50 Interessierte kamen zum Spaziergang mit anschließenden Diskussion im Ratssaal von Steinfeld. Im Vordergrund stand vor Allem die Frage der Gegenwartsorientierung (Militarismus, Nationalismus, Grenzregime) an Hand des Mahnmals ehemaliger Westwall. Ein Input von Sabine Geith des Museumsverbandes Saarland zu einer App für historische Wanderwege im Saarland, war ein inspirierendes Element für die weitere konzeptionelle Arbeit am Westwall.


Datum der Meldung 18.11.2018 11:00
abgelegt unter: