Der Westwall - Die Geschichte einer Grenze

Filmvorführung und Gespräch mit Regisseur Manfred Ladwig

Die Ruinen des Westwalls prägen über Hunderte Kilometer der Landschaft von Basel bis nach Kleve am Niederrhein. Der renommierte Dokumentar­filmer Manfred Ladwig erzählt neue und bisher unbekannte Geschichten des Bauwerks und reflektiert über die Vergangenheit sowie die Bedeutung der Ruinen für die Gegenwart.

Programm
Nach der Vorstellung des Films diskutieren wir mit Regisseur Manfred Ladwig und weiteren Gästen über das Potential und die Herausforderungen des Westwalls als Erinnerungsort. Gäste der Podiumsdiskussion: Manfred Ladwig (Regisseur), Patrice Wijnands (Vewa e.V.) und Bernhard Kukatzki (Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz).

Der Regisseur
Manfred Ladwig ist Fernseh­redakteur und Filmautor der Umweltredaktion des SWR. Für seine zahlreichen Dokumentat­ionen erhielt der Journalist bereits etliche Auszeichnun­gen, unter anderem den renommierten Ernst-Schneider­Preis. Außerdem wurde er kürzlich beim französischen Umweltfilmfestival „Green Awards" in Deauville mit einem ersten Preis ausgezeichnet.

Wann 17.10.2019
von 00:00 bis 00:00
Name
Termin übernehmen vCal
iCal