Fallzahl Standort Mainz: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Fallzahl Standort Koblenz: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Fallzahl Standort Landau: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Über uns

Ziel der Friedensakademie ist es, bewährte Strategien der Krisenprävention und der zivilen Konflikt-bearbeitung zu stärken und weiterzuentwickeln. Dabei versteht sich die Friedensakademie als ein Forum für mehrdimensionale friedenswissenschaftliche und friedenspolitische Dialoge. Zu diesen sind zivilgesellschaftliche Akteure, WissenschaftlerInnen, ExpertInnen sowie verschiedenste politische Akteure eingeladen, um in einen Austausch zu treten und gemeinsam von- einander zu lernen.

Unser Leitmotiv lautet „Engagement fördern – Frieden gestalten‘. Diesem Motiv folgend besteht unser Konzept aus einer Kombination aus:Konzept

Im Zentrum unserer interdisziplinären Forschung stehen Fragen in Zusammenhang mit Umwelt- und Ressourcenkonflikten, Krisenprävention und ziviler Konfliktbearbeitung und Friedenspädagogik. Über Rheinland-Pfalz hinaus führt die Friedensakademie Feldforschung überwiegend in West- und Ostafrika sowie den USA durch. Dabei verfolgen wir das Ziel, die Ergebnisse unserer Forschung direkt in konkrete Maßnahme zu überführen und einen spürbaren Nutzen für die Bevölkerung zu erzielen.

Wir entwickeln und vermitteln auch Konzepte und Methoden der Krisen- und Gewaltprävention. Außerdem versuchen wir das Wissen, das durch unsere Aktivitäten entsteht, durch aktive Medienarbeit in der Öffentlichkeit zu verbreiten. Durch die Präsenz auf Facebook, unser neues Twitter-Profil, unseren YouTube-Kanal und Blog sowie über die Internetseite informiert die Friedensakademie über aktuelle Entwicklungen der Friedens- und Konfliktforschung, thematisiert gesellschaftliche Herausforderungen und bietet ein Forum für Austausch und Diskussion. Damit schaffen wir ein größeres Bewusstsein für Friedensthemen in der Gesellschaft.

Vernetzung und Kooperation sind zentrale Elemente der Friedensakademie. Gemeinsam mit zahlreichen regionalen, nationalen und internationalen PartnerInnen führt die Friedensakademie Forschungsprojekte durch, wirbt Drittmittel ein, bietet Veranstaltungen an und bringt sich in wichtige friedenswissenschaftliche und friedenspolitische Netzwerke ein. Wir verstehen uns als Dialogforum für unterschiedliche Akteure.

Vernetzung

Zur Entstehung der Friedensakademie

Seit Januar 2019 ist die Friedensakademie eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Koblenz-Landau. Gegründet wurde die Friedensakademie im Juli 2014 als eine besondere wissenschaftliche Einrichtung der Universität Koblenz-Landau, zurückgehend auf eine Initiative der rheinland-pfälzischen Landesregierung aus dem Jahr 2011. Danach sollten friedenspolitische Aktivitäten im Land unterstützt sowie zivile und präventive Strategien des Konflikt- und Krisenmanagements gestärkt werden. Träger und Förderer der Friedensakademie war von Beginn an ein gemeinnütziger Verein, der 2019 in den Verein der Freunde und Förderer der Friedenakademie überführt wurde.