Graduiertenakademie B•M•U

Porträt

Universität Koblenz · Landau: Graduiertenakademie Die Graduiertenakademie Bildung·Mensch·Umwelt trägt in erster Linie zur Nachwuchsförderung, zur nationalen und internationalen Sichtbarkeit des Forschungsprofils der Universität und der Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftler/innen beider Campi und der unterschiedlichen Disziplinen bei.

In der Graduiertenakademie erhalten Doktorandinnen und Doktoranden innerhalb eines thematisch fokussierten Schwerpunktes, sowie eines strukturierten Qualifizierungskonzeptes, ihre Ausbildung, wobei sie zugleich durch die Einbindung in den Gesamtkomplex der Graduiertenakademie eine interdisziplinäre Denkweise entwickeln.

Da die Profilbereiche BILDUNG, MENSCH, UMWELT fachbereichs- und campusübergreifend angelegt sind, vertieft die Graduiertenakademie mit zwei thematischen Schwerpunkten die interdisziplinäre Kooperation. Die geförderten fünf Forschungsprojekte innerhalb der zwei thematischen Schwerpunkte Schule-Unterricht-Lernen und Bildung-Mensch-Umwelt der Graduiertenakademie tragen damit maßgeblich zur Schärfung und Stärkung des Profils der Universität Koblenz · Landau bei.

Schwerpunkt Schule-Unterricht-Lernen

Der Schwerpunkt Schule-Unterricht-Lernen hat das Ziel, neue wettbewerbsfähige und interdisziplinär ausgerichtete Forschungsprojekte innerhalb des Profilbereichs Bildung zu etablieren.

SUL

Schwerpunkt Bildung-Mensch-Umwelt

Der Schwerpunkt Bildung-Mensch-Umwelt adressiert Themen im Kontext "Große gesellschaftliche Herausforderungen" innerhalb des Forschungsprofils der Universität. Gefördert werden 2 Teams.

BiMU

 

Aktuelles
19.04.2019

Deutschlandfunk: "Mikroplastik auf dem Acker"

"Sind Plastikfolien eine Quelle für Mikroplastik im Boden und wenn ja, in welchem Ausmaß? Wie weit finde ich vielleicht im Umkreis von einem Feld, das unter Folie ist, noch Plastikpartikel? Wie kann ich die vielleicht unterscheiden von Reifenabrieb, von Biokompost, der entweder auf dem gleichen Feld oder anderen Feldern ausgebracht wird?"

weiterlesen
19.04.2019

Deutschlandfunk: "Neue Genügsamkeit - Müll von morgen vermeiden"

Lea Marie Heidbreder berichtet am 18. April 2019 in der Sendung "Informationen am Morgen" im Deutschlandfunk über ihre Forschung im Teilprojekt PSYCHOPLAST. Ziel des Projekts ist es, psychologische Bedingungen für Veränderungen bei der Verwendung von Plastik zu identifizieren.

weiterlesen
17.02.2019

Plastikfolien in der Landwirtschaft: Effizient oder problematisch?

Wie passen Plastik und Erdbeeren zusammen? Maximilian Meyer forscht in seiner Promotion zum Einsatz von Plastikfolien in der Landwirtschaft. Der 30-jährige Diplom-Umweltwissenschaftler kooperiert dazu mit einem Landwirt aus der Region. Um Bodenproben zu entnehmen, stellt er sich auch selbst auf den Acker.

weiterlesen
Weitere Meldungen
Termine
25.07.2019

Einführung in qualitative Forschungsmethoden

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Projekt ZuGewinn
Emil-Schüller-Straße 12, Raum 201
weitere Informationen
24.09.2019

„Doktor Who?“ – Karriere mit Doktortitel

Ein Workshop im Rahmen der Sommerakademie 2019
Campus Koblenz, K 208
weitere Informationen
Weitere Termine
Graduierte