Wissenschaftsmanagement

Wissensmanagement

Um in der Fülle der Daten und Fakten nicht unterzugehen, die sich im Laufe der Erarbeitung eines Dissertationsthemas ansammeln, müssen die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sich Kompetenzen erarbeiten, um ihre Arbeit sinnvoll zu strukturieren. Sie lernen beispielsweise Zeitmanagement und erarbeiten sich die Fähigkeit, richtungsweisende Entscheidungen zu treffen. Die Arbeit im Team erfordert Kompetenzen im Umgang mit Menschen: Wie arrangiere ich mich mit Vorgesetzen? Wie vermittle ich Arbeitsaufträge und leite andere an? Kompetenzen, die auch im weiteren Berufsleben erwartet werden.

Das Modul Wissenschaftsmanagement bietet den Doktorand/innen daher zusätzliche Werkzeuge, um diese Kompetenzen auf- und auszubauen und auch schwierige Aufgaben zu meistern.

In Kürze bekommen Sie hier konkretere Informationen zu den angebotenen Kursen und deren Inhalten.