Information

Als zentrale Anlaufstelle bieten wir allen Studierenden, ProfessorInnen, MitarbeiterInnen und Alumni der Universität Koblenz-Landau, die eine Idee oder den Wunsch nach mehr Wissen rund um das Thema Gründung haben, Unterstützung an.

Förderprogramme

  • EXIST-Gründerstipendium
    • Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee in einen Businessplan umsetzen möchten. Wir helfen Ihnen persönlich bei der Ausarbeitung Ihrer Geschäftsidee und Ihres Antrages.

      Nähere Informationen bei Dr. Kornelia van der Beek (beek@uni-koblenz.de)

      Mehr unter
  • EXIST-Forschungstransfer - Förderung von forschungsbasierten Gründungen
    • Der EXIST-Forschungstransfer unterstützt Sie bei einem herausragenden forschungsbasierten Gründungsvorhaben, das mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden ist. Die Förderung ist in zwei Phasen unterteilt: In der ersten Förderphase wird die Entwicklung von Forschungsergebnissen gefördert, die das Potenzial besitzen, Grundlage einer Unternehmensgründung zu sein. In der zweiten Förderphase liegt der Fokus auf weiteren Entwicklungsarbeiten, Maßnahmen zur Aufnahme der Geschäftstätigkeit sowie der Schaffung der Voraussetzungen für eine Unternehmensfinanzierung. Außerdem werden Maßnahmen zur Vermittlung von Managementwissen und Unterstützung im Gründungsprozess gefördert.

      Weitere Informationen zur Bewerbung bei Dr. Kornelia van der Beek (beek@uni-koblenz.de).

Ziel des Modellvorhabens ist es, die finanzielle Hürde für eine Existenzgründungsidee so gering wie möglich zu halten, in dem kostenfreie, dafür aber zeitlich befristet, komplett eingerichtete Räumlichkeiten und Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt werden. Potenziellen Gründern aus der Universität Koblenz-Landau wird dadurch die Möglichkeit geboten, ihre Gründungsidee voranzutreiben.

  • Innovations- und Technologieförderungsprogramm Rheinland-Pfalz - InnoTop
    • Mit dem Programm "InnoTop" werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in rheinland-pfälzischen Unternehmen gefördert, wenn es um die Entwicklung von Produkten oder Verfahren geht, die sich von routinemäßigen oder regelmäßigen Änderungen an bestehenden Produkten, Produktionslinien oder Herstellungsverfahren abheben und für deren Realisierung zunächst die Gewinnung neuer Kenntnisse und Fertigkeiten und/oder die Umsetzung der Kenntnisse und Fertigkeiten in neue Produkte oder neue Verfahren ansteht. Neu im Sinne des Förderprogramms sind Produkte oder Verfahren immer dann, wenn sie in der Europäischen Union noch nicht auf dem Markt sind. Soweit vor der FuE-Phase die Produkt- oder Verfahrensidee zunächst auf die grundsätzliche technische Machbarkeit hin untersucht werden soll, können auch für eine Vorstudie (Durchführbarkeitsstudie) Fördermittel bewilligt werden.

      Die Höhe der Förderung richtet sich nach der technologischen Bedeutung des Vorhabens und der damit verbundenen technischen und finanziellen Realisierungsrisiken. Dabei wird unterschieden zwischen Vorhaben der industriellen Forschung (Gewinnung neuer Erkenntnisse und Fertigkeiten) oder Vorhaben der experimentellen Entwicklung (Umsetzung der Erkenntnisse in neue Produkte und Verfahren).

      Bei Vorhaben der industriellen Forschung beträgt der maximal zulässige Fördersatz 80%; bei Vorhaben der experimentellen Entwicklung maximal 60%. Die Höhe des nichtrückzahlbaren Zuschusses ist auf 500.000 EUR (bei Durchführbarkeitsstudien auf 40.000 EUR) begrenzt.

      Die Antragstellung erfolgt bei der Investitions- und Strukturbank (ISB) GmbH.

      Mehr unter

      Die Gründungsinitiative Rheinland-Pfalz stellt nützliche Tipps und Informationen zur Beratung und Finanzierung von Unternehmensgründungen zur Verfügung. Diese Initiative der rheinland-pfälzischen Landesregierung führt ein breit gefächertes Angebot an Beratungsmöglichkeiten auf, die den Prozess von Gründungen und Übernahmen begleiten. Außerdem können Beratungsprogramme in Anspruch genommen werden, die durch den Bund oder das Wirtschaftsministerium für Existenzgründer aus Rheinland-Pfalz gefördert werden. Informationen zu einer Reihe von finanziellen Förderungsangeboten gibt es über die Förderbank des Landes (Investitions- und Strukturband Rheinland-Pfalz) oder über die Bürgerschaftsbank Rheinland-Pfalz. Die Förderangebote können individuell auf den jeweiligen Bedarf der Existenzgründung angepasst werden.

      Mehr unter