Das Innenministerium fördert die Gründung der Startup League in Koblenz

Am 15. April fiel in Koblenz der Startschuss für die Startup League in Koblenz. Das Gründungsbüro Koblenz, die IHK Koblenz, das Institute for Social and Sustainable Oikonomics (ISSO), die IT.Stadt Koblenz e.V., das Technologiezentrum Koblenz (TZK), die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Koblenz (WFG) und die Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (WHU) intensivieren ihre Kooperation und haben sich im Konsortium der Startup League zusammengeschlossen, um Gründer in der Region schon in einer frühen Phase ihrer Planungen flexibel und unbürokratisch zu unterstützen.

Das Innenministerium fördert die Gründung der Startup League in Koblenz

Das Innenministerium fördert die Gründung der Startup League in Koblenz

Die Anschubfinanzierung in Höhe von € 54.000 kommt vom rheinland-pfälzischen Innenministerium und wurde im Rahmen der Kick-off-Veranstaltung von Dr. Stefan Weiler persönlich überreicht.

Die Startup League wird Gründer v.a. in der Frühphase ihrer Gründungsvorhaben mit Existenzgründungsberatung und mit CoWorking-Space im TZK oder ISSOLab fördern und dadurch die optimalen Voraussetzungen für die Umsetzung der Geschäftsideen sorgen. Diese Unterstützung ist als Ergänzung zu den bisherigen Angeboten wie Startup-Weekend, Gründerschiff, Startup-Slam und den bestehenden Angeboten der Konsortium-Mitglieder gedacht.

Kontakt: Dr. Kornelia van der Beek vanderbeek@uni-koblenz.de


Datum der Meldung 22.04.2016 00:00