ISB-Finanzierung für die EYEVIDO GmbH

Tolle Neuigkeiten für das Koblenzer Start-Up EYEVIDO: Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) beteiligt sich über zwei Tochtergesellschaften an dem Unternehmen. Die Tochtergesellschaften „VMU Venture-Capital Mittelrhein Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH“ und die „FIB Fonds für Innovation und Beschäftigung Rheinland-Pfalz Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH“ finanzieren die Eyetracking-Firma und stellen außerdem ein breites Netzwerk zur Verfügung. „Die Investition verschafft uns den nötigen Spielraum, um unsere Geschäftsidee weiter zu verwirklichen und auszubauen“, freute sich das Team von EYEVIDO über den neuen Partner.

EYEVIDO macht es mit seiner innovativen Technik möglich, dass Blickbewegungen von Personen webbasiert aufgezeichnet und ausgewertet werden können. „Während meiner Forschungstätigkeit an der Universität Koblenz bin ich sehr schnell an die Grenzen der marktüblichen Eyetracking-Produkte gestoßen. Viele Experimente waren mit den vorhandenen Systemen extrem aufwändig oder unmöglich durchzuführen. Vor diesem Hintergrund entstand die Idee, das Thema Eyetracking neu anzugehen und meine Erfahrungen in eine neue Software einfließen zu lassen.“, erinnert sich die Gründerin und Geschäftsführerin Dr. Tina Walber an die Entstehung ihrer Idee.

Durch das Verfahren können laborunabhängige Datenerhebung mittels Eyetracking durchgeführt werden. Die vereinfachte Durchführung bietet neue Chancen für die Durchführung individueller Studien in der Forschung sowie im Marketing- und Usability Bereich. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit EYEVIDO ein junges Unternehmen unterstützen, das aus einem universitären Umfeld entstanden ist und mit seinem innovativem Produkt ein starkes Wachstumspotential aufweist“, meint Brigitte Herrmann, Geschäftsführerin der VMU und der FIB sowie Bereichsleiterin Venture Capital der ISB.

Die EYEVIDO GmbH wurde 2015 gegründet und entstand aus der Eyetracking-Forschung im Fachbereich Informatik an der Gründeruniversität Koblenz-Landau. Das Unternehmen wurde von Anfang an vom Gründungsbüro an der Universität unterstützt. Das Unternehmen wurde bereits mehrfach für seine neuartige Lösung ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es unter www.eyevido.de.


Datum der Meldung 24.09.2020 08:00