Neues vom "Gründungsbüro Koblenz" 02/2013


31.05.2013

Newsletter des „Gründungsbüro Koblenz“

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
 
mit dem Newsletter des Gründungsbüros der Universität Koblenz-Landau und der Hochschule Koblenz stellen wir Ihnen Informationen über Aktivitäten unserer Institution bereit. Wir möchten Sie auf kommende Veranstaltungen hinweisen, die für Sie als Gründer/in oder Gründungsinteressierte/n von Interesse sein könnten und laden Sie herzlich zu einer Teilnahme ein!
 
Wenn Sie besondere Anregungen an uns haben, schreiben Sie uns an: info@gruendungsbuero-koblenz.de.
 
Vergangene Newsletter finden sie auf unserer Homepage (http://www.gründungsbüro.com/) im „Newsletter-Archiv“.
 
Viel Spaß bei der Lektüre, wünscht Ihnen Ihr Team vom Gründungsbüro Koblenz.
 
________________________________________________________________________________
Inhalt:
  1. Start des neuen EXIST-IV-Projektes AccEnt
  2. Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2013
  3.  Rückblick & Ausblick I: Senior Beratertag Remagen
  4. Rückblick & Ausblick II: Veranstaltungen des Gründungsbüros in Landau 
  5. Veranstaltungen und Gründerseminare des Gründungsbüros Koblenz
  6. Ausblick: Ankündigung G-Forum 2013
________________________________________________________________________________
1. Start des neuen EXIST-IV-Projektes AccEnt
 
Die Universität Koblenz-Landau gehört zu den erfolgreichen Hochschulen im Wettbewerb „EXIST- Gründungskultur- Die Gründerhochschule“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Das Vorhaben Accelerating Entrepreneurship (AccEnt) verfolgt das Ziel, die bisherigen Aktivitäten der Universität Koblenz-Landau zur Förderung von Existenzgründungen aus der Wissenschaft dienstleistungsinnovativ, ganzheitlich und kompetenzbasiert weiter auszubauen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind sind eine Reihe von  Maßnahmenbündeln  geplant, die neben der Förderung von Existenzgründungen und der Qualifizierung von Gründern aus den technologieorientierten und wissensbasierten Studiengängen auch einen großen Schwerpunkt auf die Vermittlung von unternehmerischen Denken und Handeln in allen Studiengängen legen und die sich mit einem speziellen Angebot an die Lehramtsstudierenden als Multiplikatoren in den Schulen richten.
 
Das Projekt hat eine Laufzeit von zunächst 3 Jahren und wird durch Mittel des Bundeswirtschaftsministeriums im Rahmen der EXIST-Programme gefördert. Projektleiter ist Prof. Dr. Harald von Kortzfleisch (ZIfET - Zentrales Institut für Scientific Entrepreneurship & International Transfer; Institut für Management; Fachbereich 4 Informatik; Universität Koblenz-Landau am Campus Koblenz). Die Geschäftsführung hat Frau Dr. Kornelia van der Beek inne.
_________________________________________________________________________________
2. Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2013: Die besten Ideen wurden ausgezeichnet
 
Auch in diesem Jahr erfreute sich der „Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz“ mit zahlreichen Ideenskizzen aus Rheinland-Pfalz einer großen Resonanz. Am Donnerstag, den 23. Mai 2013 wurden in den vier Hauptkategorien „Technik“, „Internet“, „Gesundheit“ und „IT und Multimedia“ in der Handwerkskammer Koblenz im Zentrum für Ernährung und Gesundheit die Preisträger gekürt. Darüber hinaus wurde ein „Sonder-Nachwuchspreis“ verliehen. Zu den wichtigsten Kriterien bei der Bewertung gehörten Innovation, Kreativität und Erfindungsreichtum, Umsetzbarkeit, Realisierungsgrad sowie das Produkt an sich.
 
Initiiert wurde der Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz von der Hochschule Koblenz in Kooperation mit der Universität Koblenz-Landau. Verliehen wurden die Preise durch die Stifter eberle & wollweber COMMUNICATIONS GmbH, die Handwerkskammer Koblenz, die Marienhaus Dienstleistungen GmbH Waldbreitbach, die Modix GmbH, die Stadt Koblenz, die Technologie Zentrum Koblenz GmbH und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH. Das große Interesse belegt zudem die erstmalige Unterstützung durch das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung des Landes Rheinland-Pfalz. Vertreten wurde das Ministerium am Tag der Preisverleihung durch Mechthild Kern, Referentin für Mittelstand, Handel, Freie Berufe.
 
Eröffnet wurde die Veranstaltung von Werner Wittlich, dem Präsidenten der Handwerkskammer Koblenz, sowie von Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, dem Präsidenten der Hochschule Koblenz. Christina Mertsch, Relationship Managerin der High-Tech-Gründerfonds Management GmbH, stellte die Finanzierungsmöglichkeiten von Geschäftsideen über den High-Tech-Gründerfonds vor und stand nach der Verleihung für Detailfragen zur Verfügung.
 
Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb sowie den Preisträgern/-innen finden Sie auf der Homepage unter www.ideenwettbewerb-rlp.de.
_________________________________________________________________________________
3. Rückblick & Ausblick I: Senior Beratertag Remagen
 
Positive Resonanz nach der ersten Sprechstunde. In Zukunft mehr Veranstaltungen von Senior Experten Ahrweiler und Gründungsbüro Koblenz.
Die vergangene Sprechstunde „Finanzierung und Businessplan“ am Mittwoch, den 22.05.2013 am RheinAhrCampus in Remagen war ein voller Erfolg.
 
Viele Interessenten hatten an der ersten Sprechstunde der Kooperation von Gründungsbüro Koblenz und den Senior Experten des Kreises Ahrweiler (SEK AW) teilgenommen. Herr Greif, erfahrener Seniorexperte des Kreises Ahrweiler und ehemaliger erfolgreicher Unternehmer, stand den Studierenden zum Thema „Finanzierung und Businessplan“ mit Rat und Tat zur Seite. Zusammen mit Herrn Hackenbruch, Leiter der Wirtschaftsförderung Ahrweiler und Herrn Dupierry, Referent des Gründungsbüros Koblenz, wurde nach erfolgreicher Sprechstunde die Vereinbarung geschlossen, dass die Wirtschaftsförderung Ahrweiler und das Gründungsbüro Koblenz in Zukunft noch enger zusammen arbeiten werden.
 
Studierende der Hochschule Koblenz und der Universität Koblenz-Landau haben somit die Möglichkeit bei Bedarf sehr schnell einen Beratungstermin mit den Seniorexperten des Kreises Ahrweilers und dem Gründungsbüro Koblenz zu erhalten.
 
Weitere Informationen zu zukünftigen Veranstaltungen des Gründungsbüros in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung erhalten Sie bei Herrn Raphael Dupierry unter dupierry@hs-koblenz.de.
_________________________________________________________________________________
4. Rückblick & Ausblick II: Veranstaltungen des Gründungsbüros in Landau
 
Am Freitag, 24.05.2013 fand für Umwelt- und Naturwissenschaftler ein Unternehmensbesuch bei der BASF Ludwigshafen statt. Inhalte waren Besichtigung des Besucherzentrums (Gründung und Unternehmensentwicklung der BASF, Produktpalette, usw.), eine Werksrundfahrt, ein Vortrag zum Thema „Nachhaltigkeitsgedanke bei der BASF“ und eine Führung durch die Umweltüberwachungszentrale. Besonders begeistert waren die zehn teilnehmenden Studenten von den Dimensionen der Chemieanlagen und der Menge an zu verarbeitenden Rohstoffen; kein Wunder bei einer Fläche von 10 km² und ca. 33 000 Mitarbeitern.
 
Ein weiterer Exkursionstermin ist bei der LAUS GmbH in Kirrweiler geplant, die Produkte auf Toxikologie und Qualität testet. Interessant ist dieser Unternehmensbesuch vor allem für Umwelt- und Naturwissenschaftler.
 
Weitere Informationen zu zukünftigen Unternehmensbesuchen erhalten Sie bei Herrn Marcel Mayer (mayer@uni-landau.de) und auf unserer Homepage.
 
17.06.2013: Ich werde Chef, Campus Landau
Am Montag, den 17.06.13, um 16 – 17:30 Uhr (RK 107) findet ein Vortrag mit dem Titel „Ich werde Chef - die Existenzgründung auf dem Prüfstand“ statt. Der Vortrag richtet sich an Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und andere potenzielle Unternehmensgründer. Ziel ist es, Informationen zu relevanten Themen im Rahmen der Gründung eines eigenen Unternehmens praxisnah zu vermitteln. Referenten sind Corinna Schlinck und Gerhard Kuntz von Kuntz + Koll Wirtschaftsprüfer-Steuerberater (www.kuntz.de).
__________________________________________________________________________
5. Veranstaltungen und Gründerseminare des Gründungsbüros Koblenz
Folgende Veranstaltungen werden aktuell angeboten:
 
03.06.2013 – 18:00h: Alumni-Gründerlounge im TechnologieZentrum Koblenz (Koblenz)
In der vom Gründungsbüro Koblenz in Kooperation mit der TechnologieZentrum Koblenz GmbH organisierten Veranstaltung Alumni-Gründerlounge am 03.06.2013 treten Start-Up-Unternehmer als Referenten auf, um kurz Ihr Unternehmen und vor allem ihre Geschäftsidee zu präsentieren. Dabei soll vor allem der Weg von der Idee bis zum Unternehmen im Vordergrund stehen und potentiellen Existenzgründern einen Einblick in die Gründungsphase geben. Als Referenten konnten die beiden im TechnologieZentrum Koblenz ansässigen Start-Ups Particulate Solutions GmbH und die Firma TUTORize GmbH gewonnen werden.
 
12.07.2013: IHK Basisseminar Existenzgründung in den Räumen der Universität Koblenz-Landau
Für alle, die sich selbstständig machen wollen, bieten das IHK-Starterzentrum Koblenz und das IHK-Bildungszentrum Koblenz e.V. ein Basisseminar als ½-Tagesveranstaltung an. Das Seminar bereitet Gründer auf die Erstellung ihres individuellen Unternehmenskonzeptes vor. Teilnehmen kann jeder, der die Absicht hat ein Unternehmen zu gründen. Dabei kann es sich um die Neuerrichtung oder Übernahme eines Betriebes handeln. Spezielle Voraussetzungen zur Teilnahme an dem Seminar sind nicht erforderlich. Das Basisseminar ist Teil der „Gründeroffensive 2005: Fitnesstraining für den Start" des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz".
 
Das Seminar findet am 12.07.2013 von 11h-16h am Campus Koblenz in Raum D-238 statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung zum Basisseminar muss bis zum 30.06.2013 an Frau Laura Esch (esch@koblenz.ihk.de) oder Herrn Christoph Müller (chmueller@uni-koblenz.de oder info@gruendungsbuero-koblenz.de) erfolgen.
 
Auskünfte erteilt das IHK-Bildungszentrum Koblenz e.V., Laura Esch, Josef-Görres-Platz 19, 56068 Koblenz, Telefon: 0261 304 71-32, Telefax: 0261 304 71-21, E-Mail: esch@koblenz.ihk.de
 
15.07.2013 – 16:15h: Alumni-Gründerlounge an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Raum G-209
Die Alumni-Gründerlounge an der Universität Koblenz (Raum G-209) soll am 15.07.2013 vor allem Studenten und Mitarbeiter der natur- und umweltwissenschaftlichen Fachbereiche ansprechen. Herr Drs. Peter Burggraaff (Firma BhSL) und Herr Dr. Christoph Müller (Firma HYDROSOL) sind Geowissenschaftler, die sich neben ihrer beruflichen Tätigkeit an Universitäten selbstständig gemacht haben. Sie werden ihre Unternehmen vorstellen, aus ihrer spannenden Gründerzeit berichten und gerne Fragen rund um das Thema Existenzgründung aus der Wissenschaft beantworten.
 
Weitere Fragen zu dieser Veranstaltung richten Sie bitte an Dr. Christoph Müller: Tel. 0261-287-2324, Mail: chmueller@uni-koblenz.de, Raum K-215, Universitätsstraße 1, 56070 Koblenz;
(www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb4/institute/ifm/agvonkortzfleisch/Team/christophmueller)
_____________________________________________________________________
6. Ausblick: Ankündigung G-Forum 2013
In diesem Jahr findet die 17. Interdisziplinäre Jahreskonferenz zur Gründungsforschung vom 07. bis 08. November 2013 in Koblenz statt. Regionaler Partner ist die Universität Koblenz-Landau und das Zentrale Institut für Scientific Entrepreneurship & International Transfer (ZIfET) der Universität Koblenz-Landau. Tagungspräsident und Leiter des Programm-Komitees ist Prof. Dr. Harald von Kortzfleisch.

Gewünscht ist eine aktive Mitgestaltung der Konferenz in Form von Referaten bzw. Vorträgen mit anschließenden Diskussionen. Das Leitthema der Tagung 2013 lautet:
„Ubiquitous Entrepreneurship“ –
Zur Allgegenwärtigkeit von unternehmerischem Denken und Handeln
Mit dem Leitthema schaffen wir bewusst eine Analogie zur Allgegenwärtigkeit und Selbstverständlichkeit moderner Informations- und Kommunikationstechnologien („ubiquitous computing“).
Das G-Forum 2013 adressiert auch dieses Mal Gründungsforschung und -praxis gleichermaßen. Entsprechend wird neben dem Wissenschafts-Track auch ein eigenständiger Praxis-Track angeboten. Zudem wird es neben den deutschsprachigen auch englischsprachige Tracks geben. Zum Konferenz-Programm zählen auch wieder das „Forschungskolloquium“ für die Doktoranden sowie die Verleihung der folgenden drei Awards:
 
„FGF Best Entrepreneurship Research Newcomer Award“,
 
„FGF Best Sustainable und Social Entrepreneurship Research Award“ sowie erstmalig
 
„FGF Cultural Entrepreneurship Award“.
 
Details zum Forschungskolloquium und allen Awards finden Sie im beigefügten Call for Papers. Weitere Einzelheiten zur Konferenz sind ebenfalls in Deutsch und Englisch im Internet über die Adresse http://www.gforum2013.de abrufbar.
 
 
Impressum
Herausgeber: Gründungsbüro Universität Koblenz-Landau und Hochschule Koblenz c/o Universität Koblenz-Landau, Universitätsstraße 1, D-56070 Koblenz
Redaktion: Raphael Dupierry, Marcel Mayer, Dr. Christoph Müller
Verantwortlicher Redakteur: Dr. Kornelia van der Beek