Neues vom "Gründungsbüro Koblenz" 03/2012


18.10.2012

 

Sehr geehrte Dame,
sehr geehrter Herr,
 
mit diesem Newsletter des Gründungsbüros der Universität Koblenz-Landau und der Hochschule Koblenz stellen wir Ihnen Informationen über Aktivitäten unserer Institution bereit. Wir möchten Sie auf kommende Veranstaltungen hinweisen, die für Sie als Gründer/in oder Gründungsinteressierte/n von Interesse sein könnten und laden Sie herzlich zu einer Teilnahme ein! Wenn Sie besondere Anregungen an uns haben, schreiben Sie uns an: info@gruendungsbuero-koblenz.de.
Vergangene Newsletter finden sie auf unserer Homepage (http://www.gründungsbüro.com/) im „Newsletter-Archiv“.
 
Viel Spaß bei der Lektüre, wünscht Ihnen Ihr Team vom Gründungsbüro Koblenz!
________________________________________________________________________________
 
Inhalt:
1. Gründerseminare und Workshops des Gründungsbüros
2. Gründerseminarreihe des Kooperationsnetz für Existenzgründungen aus Koblenzer Hochschulen (KoNet)
3. Exkursionen des Gründungsbüros
4. Hochschulweiter Informationstag des Gründungsbüros
5. G-Forum 2012
6. Existenzgründungstag 2012 in Landau
________________________________________________________________________________

1. Gründerseminare und Workshops des Gründungsbüros
Das Programm des „Gründungsbüro Koblenz“umfasst folgende Seminare und Workshops für das Wintersemester:
 
Workshop zur Persönlichkeitsentwicklung durch teamorientiertes, kreativ-unternehmerisches Denken und Handeln
26.+27. Oktober 2012 am Uni-Campus Landau im Raum Rote Kaserne 102 + 106
Kernaufgabe der Teilnehmer dieses Workshops ist es, in Teams mit gemischt heterogenen Kompetenzen auf kreative Weise Lösungen für eine Problemstellung aus dem Alltag zu erarbeiten. Hier erleben die Teilnehmer, wie man systematisch innovative Geschäftsideen entwickeln kann und wie für das Aufspüren von Kundenbedürfnissen die eigene Kreativität und Intuition gezielt einsetzt werden kann.
 
Seminar „Vertrieb und Verkauf“
31. Oktober 2012 von 14 bis 16 Uhr am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz in Remagen im Raum F208
„Ein Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft.“ Lernen Sie Ihr Produkt und sich selbst optimal zu vermarkten, um sowohl bei Kunden als auch bei Kapitalgebern zu punkten. Dies ist ein wichtiger operativer Prozess- von der handwerklichen und planerischen Basis, bis hin zu kommunikativen und psychologischen Feinheiten.
 
Seminar „Rechtsformen und Rechtsformenwahl“
07. November 2012, 10 bis 12 Uhr am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz in Remagen im Raum F208
Es gibt nicht die „einzige richtige Rechtsform“ für Existenzgründerinnen, sondern nur die im Einzelfall geeignete Rechtsform. Bei der Rechtsformwahl sind u.a. Finanzierungs- und Haftungsfragen aber auch Besonderheiten der Branche und die die individuelle steuerliche Ausganssituation zu berücksichtigen. Welche Rechtsformen für Sie geeignet sein könnten, erfahren Sie in diesem Seminar.
 
Alumni Lounge Psychologie - Gründer Frank Bischoff (Organisationsberatung)
14. November 2012, 10 bis 12 Uhr am Uni-Campus Landau um Raum CI 1 (Konferenzraum)
In dieser Veranstaltung wird Herr Bischoff über sein Unternehmen, aktuelle Projekte, seine Gründergeschichte und -entwicklung, aber auch über die Tücken im Unternehmensalltag als Selbstständiger berichten. Sein Wunsch ist es mit den anwesenden Studenten in ein Gespräch zu kommen, das Ihnen helfen soll mehr über die Wirtschaftspraxis und das Berufsleben zu erfahren.
__________________________________________________________________________

2. Gründerseminarreihe desKooperationsnetz für Existenzgründungen aus Koblenzer Hochschulen (KoNet)
Auch in diesem Jahr lädt das Kooperationsnetz für Existenzgründungen aus Koblenzer Hochschulen (KoNet) Studierende aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz ein, an der kostenfreien Seminarreihe "Existenzgründung aus Hochschulen" teilzunehmen:
 
Samstag, 03. November 2012
Uhrzeit
Titel
9:00 - 9:15
Begrüßung (Prof. Dr. Martin Kaschny, Sprecher von KoNet, Hochschule Koblenz)
9:30 – 11:00
Unternehmensnachfolge- soll ich mich ins gemachte Nest setzten?
(Daniela Becker-Keip, HWK Koblenz)
11:15 – 13:00
Rechtsformen und Steuern – Wer die Wahl hat, hat die Qual! (Jürgen Seil,
Dr. Winnen-Thiemann-Seil, Steuerberatungsgesellschaft mbH, Koblenz)
13:15 – 14:45
Präsentationstechniken (Andreas Müller)
 
Samstag, 10. November 2012
Uhrzeit
Titel
09:00 – 9:45
Sprung ins kalte Wasser – Erfahrung eines Spin-offs der Hochschule Koblenz (Ivica Varvodic, Modix GmbH
10:00 – 11:30
Standort – Wo schlage ich meine Zelte auf? (Hans Peter Schomisch, WFG Mittelrhein und Mario Neuneier, Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Koblenz)
11:45 – 13:00
Existenzgründung – Wer soll das bezahlen?
(Hans Peter Schomisch, WFG Mittelrhein)
13:15 – 14:45
Patent und Datenbankrecherche:
Wo finde ich gründungsrelevante Informationen?
(Hans Peter Müller, Informationsvermittlungsstelle IVS)
 
Samstag, 17. November 2012
Uhrzeit
Titel
9:00 – 10:30
Gewerbe- und Wettbewerbsrecht – die Fallstricke
(Beatrice Weidemann, IHK Koblenz)
 
10:45 – 12:15
Risikovorsorge – Welche Risiken kann ich ausschalten?
(Birgit Grigg-Lang, Debeka)
12:30 – 14:00
Buchhaltung, Software und Tipps zu Steuern (Florian Lay, Verwaltungszentrum Lay)
 
Samstag 24. November 2012
Uhrzeit
Titel
9:30 – 10:30
Businessplan – Die Basis des Erfolgs
(Teymur Schafi-Neya, Berater, Bamberg)
10:45 – 12:15
Grundlagen und Planung der Sicherheit im Wettbewerb (Moritz Haberl, Privatdetektei Harbel)
12:30 – 13:45
Marketing-Wie knacke ich den Unternehmensengpass?
(Andreas Laux, RKW, Mainz)
 
Alle Seminare dieser Reihe finden an der Hochschule Koblenz im Raum A111 statt.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter www.konet.info
__________________________________________________________________________
 
3. Exkursionen des Gründungsbüros Koblenz
 
Exkursion zur Marienhaus GmbH
Das Gründungsbüro Koblenz bietet am 24.10.2012 ab 15:30 Uhr eine Exkursion zur Marienhaus GmbH an.
Die Marienhaus Stiftung mit Sitz in Neuwied ist einer der größten christlichenTräger von sozialen Einrichtungen in Deutschland. Zum Unternehmen zählen derzeit 21 Krankenhäuser (an 31 Standorten), 29 Alten‐ und Pflegeheime, 3 Kinder‐ und Jugendhilfeeinrichtungen, 9 Hospize, 9 weitere Einrichtungenund 10 Bildungseinrichtungen.
Die Exkursion bietet die Chance, eines der größten Unternehmen im Gesundheits‐ und Sozialbereich in Rheinland-Pfalz kennenzulernen und von deren Unternehmer - Erfahrungen für die eigene Zukunft zu profitieren.
Treffpunkt ist am 24.10.2012 um 15:15 Uhr in der Friedrich‐Ebert‐Str. 59, 56564 Neuwied am Haupteingang des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth.
Weitere Informationen zur Exkursion und die Möglichkeit zur Anmeldung bei Raphael Dupierry unter dupierry@hs-koblenz.de
 
Exkursion zur Picotronic GmbH
In Zusammenarbeit mit der Picotronic GmbH bietet das Gründungsbüro Koblenz am 13.11.2012 ab 16:00Uhr eine Exkursion zur Picotronic GmbH nach Koblenz an. Die Exkursion wendet sich an Studierenden der Hochschule Koblenz und Universität Koblenz‐Landau und findet im Rahmen der „Gründerwoche Deutschland“ statt.
Die Picotronic Gruppe vertreibt und entwickelt Elektronik im Bereich der Lasertechnik. Die Bandbreite reicht hier vom einfachen Lasermodul über 3DLaserscanning Systeme bis hin zur kompletten Geräteentwicklung. Das Unternehmen ist in ganz Deutschland vertreten, der Hauptsitz ist in Koblenzam Rhein.
Die Exkursion bietet die Möglichkeit, Einblicke in das Unternehmen zu bekommen und von der Gründergeschichte des Geschäftsführers und des Unternehmens Erfahrungen für die eigene Zukunft zu lernen.
Treffpunkt ist am Dienstag, den 13.11.2012, um 15:45 Uhr in der Rudolf‐Diesel‐Straße 2a, 56070 Koblenz vor der Picotronic GmbH.
Weitere Informationen zur Exkursion und die Möglichkeit zur Anmeldung bei Raphael Dupierry unter dupierry@hs-koblenz.de
__________________________________________________________________________

4. Hochschulweiter Informationstag des Gründungsbüros
Das Gründungsbüro der Universität Koblenz- Landau und der Hochschule Koblenz ist am 14. November 2012 ab 12:00 Uhr an allen Campi der beiden Hochschulen mit einem Informationsstand vertreten. Nutze die Chance, Dich über die vielseitigen Angebote zu informieren und mit den Mitarbeitern des Gründungsbüros über deine Ideen ins Gespräch zu kommen.
 
Programm
12:00-14:00 Uhr:
Nutze Deine Ideen: Offizielle Eröffnung der Bewerbungsrunde des Ideenwettbewerbs RLP (http://www.ideenwettbewerb-rlp.de): Erfahre vor Ort alles über die Teilnahmebedingungen und mach mit.
Lass Deine Ideen steigen: Luftballonwettbewerb mit attraktiven Preisen.
 
Highlights am Universitätscampus in Koblenz
12:00-12:30 Uhr:
Deine Inspirationsquelle: Eröffnung einer gemeinsamen Ausstellung mit dem TZK am Universitätscampus in Koblenz, in der Gründungen aus dem Umfeld der Hochschulen präsentiert werden.
12:30-13:00 Uhr:
Der Raum für Deine Ideen: Feierliche Eröffnung des Inkubators im TechnologieZentrum Koblenz. Informiere dich im TZK über die Möglichkeiten, Deine Ideen umzusetzen.
 
18:00-19:30 Uhr:
Wie alles begann: Der Mitgründer von „wer-kennt-wen“ und „dawawas“, Patrick Ohler, berichtet an der Universität in Koblenz (Raum D239) über seine Gründungserfahrungen. Nach dem Vortag steht Patrick Ohler gerne für weitere Fragen zur Verfügung.
(Der Vortrag wird auch per Live-Stream am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz in Remagen und am Universitätscampus in Landau übertragen. Weitere Infos hierzu am Informationsstand.)
 
Highlight am Universitätscampus in Landau:
10:00 -12:00 Uhr:
Alumni Lounge Psychologie - Gründer Frank Bischoff (Organisationsberatung)
Mehr Infos in der Seminarübersicht
_____________________________________________________________________
 
5. G-Forum 2012
In diesem Jahr findet die 16. Interdisziplinäre Jahreskonferenz zur Gründungsforschung vom 08. bis 09. November 2012 in Potsdam statt. Regionaler Partner ist die Universität Potsdam und Potsdam Transfer - das Zentrum für Gründung, Innovation, Wissens- und Technologietransfer der Universität Potsdam.
Wie im Vorjahr wird es neben den deutschsprachigen auch englischsprachige Tracks geben, um den Austausch mit internationalen Forschern und Kollegen zu intensivieren. Zudem wird es neben dem Wissenschafts-Track auch einen Praxis-Track mit einem getrennten Review-Verfahren geben. Zum Konferenzprogramm zählen auch wieder das Forschungskolloquium für die Doktoranden und die Verleihung des Best Entrepreneurship Research Newcomer Award 2012
Weitere Informationen unter www.gforum2012.de.
__________________________________________________________________________

6. Existenzgründungstag 2012 in Landau
Mit jährlich über 1.200 Besuchern ist der Existenzgründungstag Metropolregion Rhein-Neckar die größte und umfassendste Veranstaltung zum Thema in der Region. Als zentrale Gründungsplattform bietet die Veranstaltung angehenden Existenzgründern, Jungunternehmern, Freiberuflern und Unternehmensnachfolgern die Möglichkeit, sich umfassend und kostenlos über das regional vorhandene Beratungsangebot und die wesentlichen Aspekte von Gründungsvorhaben zu informieren. Die inhaltliche Bandbreite reicht von Tipps zur Erstellung eines Businessplans über Informationen zur Wahl der richtigen Rechtsform bis hin zu Förderprogrammen und Finanzierung der Gründungsidee. Mehr als 50 Aussteller aller relevanten Organisationen sind jedes Mal mit Rat und Tat zur Stelle, um den Weg in die Selbständigkeit aufzuzeigen. Neben Vorträgen und Seminaren zu aktuellen Themen bietet die Messe traditionell auch eine Kooperationsbörse, bei der man auf kurzem Wege wertvolle neue Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen kann.
Weitere Informationen unter: klick