Krankenversicherung

Um in Deutschland studieren zu können, benötigen Bewerber eine Krankenversicherung. Bei der Einschreibung an der Universität Koblenz-Landau müssen Studierende nachweisen, dass Sie ausreichend krankenversichert sind.

Private Reisekrankenversicherungen werden für die Einschreibung nicht akzeptiert. Da Studierende für einen Visumsantrag aber eventuell eine Versicherung nachweisen müssen, empfehlen wir, eine Reisekrankenversicherung für die Anreise und die ersten Tage abzuschließen und dann hier in Deutschland einer gesetzlichen (in Ausnahmefällen auch einer privaten) Krankenkasse beizutreten.

Eine deutsche Krankenversicherung finden…

Wenn Sie in Ihrem Heimatland keine allgemeine oder private Krankenversicherung haben, die Sie ausreichend in Deutschland krankenversichert, müssen Sie eine deutsche Krankenversicherung abschließen, die Ihren Aufenthalt in Koblenz/Landau abdeckt.

Es gibt zwei Arten von Krankenversicherungen in Deutschland: private und gesetzliche Krankenversicherungen. Studierende können sich über jede gesetzliche Krankenversicherung anmelden. Diese sind verpflichtet, spezielle ermäßigte Studententarife (für Studierende, die nicht älter als 30 Jahre sind) anzubieten. Sobald Sie die Krankenversicherung abgeschlossen haben (bitte nehmen Sie Ihre Immatrikulationsbescheinigung mit, um nachweisen zu können, dass Sie an der Universität Koblenz-Landau studieren), kann Ihnen die Krankenkasse ein Dokument ausstellen, das Ihre Versicherung bestätigt („Nachweis über den Abschluss einer gesetzlichen Krankenversicherung“). Sie können dieses Dokument für Ihre Einschreibung verwenden.

Sie können gerne schon vor Ihrer Ankunft nach einer deutschen Krankenkasse suchen. Es kann jedoch eine Herausforderung sein, die Bedingungen und Konditionen zu verstehen. Bitte machen Sie sich aber keine Sorgen. Während der Welcome Days unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer Krankenkasse.

Wenn Sie älter als 30 Jahre sind oder länger als 14 Semester studieren, können Sie nur eine private Krankenversicherung abschließen. Die Preise hierfür variieren je nach individuellen Voraussetzungen. Sollten Sie Hilfe in diesem Bereich benötigen, können Sie sich gerne an das International Office wenden.

Ausnahme: Studierende aus EU-Ländern

Studierende, die aus EU-Ländern an die Universität Koblenz-Landau kommen, werden normalerweise über die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) abgesichert. Sie können diese Karte jeder gesetzlichen Krankenkasse vorlegen und erhalten daraufhin ein Dokument, das “Bescheinigung über die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht” genannt wird. Dieses Dokument wird bei der Immatrikulation als Ersatz für eine deutsche Krankenversicherung akzeptiert.

Empfohlen: Privathaftpflicht-Versicherung

In Deutschland sind Sie für Schäden, die Sie anderen Personen oder deren Eigentum zufügen, persönlich haftbar. Unfälle können leicht passieren und die Folgen können teuer werden – Sie könnten z.B. eine Fensterscheibe zu Bruch gehen lassen, eine Vase in einem Geschäft herunterwerfen oder als Radfahrer einen Unfall mit einem Fußgänger haben. Wenn Sie jemanden bei einem Unfall verletzen, sind Sie nicht nur für materielle Schäden haftbar, sondern auch für Schmerzensgelder, Krankenhaus- und Rehabilitierungskosten und für die entgangenen Verdienste der verletzten Partei. Deshalb ist es sehr empfehlenswert, eine Privathaftpflichtversicherung abzuschließen, die die Kosten solcher Unfälle abdeckt. Jede Versicherungsgesellschaft bietet solche Versicherungen ab ca. 40 Euro pro Jahr an.

Empfohlen: Unfallversicherung

Die Universität Koblenz-Landau rät ihren Studierenden zum Abschluss einer Unfallversicherung.

 

Unfall- und Privathaftpflichtversicherung für Studenten bei Comfortplan