Gespräche steuern, Meetings moderieren

Ein Workshop für Promovierende und Postdocs aller Fachbereiche

Wer mit Menschen zusammen arbeitet, wer motivieren, klären, vereinbaren will, benötigt spezifische Fähigkeiten. Ob im Dialog oder in einer Gruppe – wer die Technik erlernt hat, kann das anspruchsvolle Gespräch zielführend beeinflussen und auch die kontroverse Diskussion leiten. Foto Emil-Schueller-Strasse
Inhalte sind

  • Was ist Moderation?
  • Wozu, wann, wie? Möglichkeiten und Grenzen
  • Gut geplant: Vorbereitung
  • Das Unwägbare beeinflussen: Durchführung und Steuerung
  • Dramaturgie: Ablauf in Phasen
  • Wie gehe ich vor? Methoden für jede Phase
  • Beispiele und Möglichkeiten: konkrete Formulierungen
  • Es führt, wer fragt? Fragetechnik – und Verwertung der Antworten
  • Nachbereitung: Auswertung und Ergebnissicherung
  • Wirkung verstärken: Einsatz von Hilfsmitteln
  • Was, wenn...
    • TeilnehmerInnen nicht mitspielen,
    • Vielredner oder Schweigsame dominieren,
    • Stocken, Streit aufkommt, unfaires Verhalten auftritt,
    • Emotionen vorherrschen
  • Selbstsicher agieren: Souveränität auch unter Belastung
  • Reflexion/Nachbereitung von Moderation/Gesprächen: Für das nächste Gespräch lernen

Wir arbeiten mit Anleihen bei Konfliktlösungen und Verhandlungstechniken, nutzen Aspekte von Rhetorik und Sprache. Da diese Ansätze auch als Führungsinstrumente genutzt werden, ist es nicht überraschend, dass ihr Einsatz beispielsweise auch in Rollenspielen und Assessment Center positiv bewertet wird.

Referent: Dr. Hermann Refisch

Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden: Anmeldung

Wann 20.07.2016
von 10:00 bis 17:00
Wo Campus Landau, Thomas- Nast-Str. 44, Raum 28
Name
Kontakttelefon 0261-287 2952
Termin übernehmen vCal
iCal