Führen ohne Hierachie

Ein Workshop für Promovierende und Postdocs aller Fachbereiche

Führen bedeutet, Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen und Aufgaben zu planen - in Bezug auf Menschen, Arbeitsprozesse und Ergebnisse. Eine Führungskraft soll in der Lage sein, gleichzeitig ziel- und strategiebewusst und prozess- und interaktionsbewusst Campus Koblenzzu handeln.

Besonders im Hochschulkontext sind Führungsaufgaben strukturell und von den Rahmenbedingungen her oft anders gestaltet, als in der freien Wirtschaft: Die Besonderheiten vom Führen im akademischen Bereich (z. B. bei Forschungsprojekten, Gremienarbeit, Koordinationsstellen oder Lehraufgaben) werden im Worshop im Mittelpunkt stehen sowie die "Sandwich" -Position von Nachwuchsführungskräften, die von übergeordneter Stelle Anweisungen erhalten und diese nach unten weiter vermitteln müssen. In diesem Kontext müssen besonders DoktorandInnen häufig lateral führen.

Erfolgreich lateral zu führen bedeutet Führungsstrategien einzusetzen, mit deren Hilfe man auf andere einwirken kann, über die man keine hierarchische Weisungsbeugnis hat. Herkömmliche Führungsinstrumente helfen hier nicht, da diesen Führungsnachwuchskräften innerhalb ihres Führungskontextes kein Einreizsystem (weder positiv noch durch Sanktionen) als Motivationsinstument zur Verfügung steht - vielmehr ist man selbst weisungsgebunden gegenüber einer hierarchisch höher stehenden Führungskraft.

In diesem Basisworkshop erlernen Sie das praktische Handwerkszeug für ein ziel- und mitarbeiterorientiertes Führungshandeln und einen lateralen Führungsstil. Da Führungsstil und Persönlichkeit zusammenhängen, erfahren Sie, wie Sie Ihre individuellen Stärken erfolgreich in Führungsaufgaben wahrnehmen können und Sie lernen die wichtigsten Instrumente effektiver Führungsarbeit kennen. Ziel des Workshops ist, dass Sie Ihr persönliches Führungsverständnis und Ihren Stil entdecken und entwickeln.

Inhalte und Themen:

  • persönliche Führungspräferenzen und -stärken
  • Rollenklärung: welche Führungskraft will ich sein?
  • Kommunikation und Führung
  • Ziele setzen und adressatenorientiert vermitteln
  • Lateral Führen: Ziele vereinbaren, stud. Mitarbeiter entwickeln, Entscheidungen treffen, Anerkennung und Kritik aussprechen, Konflikte proaktiv bearbeiten
  • Techniken und Methoden: Delegieren, u. ä.
  • Entwicklung eines individuellen Führungskonzepts

 

Methode: Führung bedeutet Interaktion - weshalb im Workshop Raum ist für aktives Ausprobieren und Erfahren der eigenen Führungspersönlichkeit in verschiedenen Anforderungssituationen. Deshalb ist es Voraussetzung für die Teilnahme, dass Sie bereit sind, sich mit anderen auszutauschen und die Übungssituationen gemeinsam aktiv zu gestalten. Die Situationen werden so gewählt, dass sie weitgehend aus dem akademischen Arbeitskontext stammen. Vor dem Workshop gibt es Vorbereitungsübungen.

CoachingPlus: Teilnehmende, die weiter an den Themen arbeiten möchten, haben die Möglichkeit, innerhalb von drei Monaten nach Workshopende ein halbstündiges kostenloses Telefoncoaching zu weiterführendenen Fragen aus dem Workshop in Anspruch zu nehmen.

 

Referentin: Dr. Eva Reichmann

Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden: Anmeldung

 

Wann 10.11.2017
von 11:00 bis 17:30
Wo Koblenz, Emil-Schüller-Str. 12, Raum 201
Name
Kontakttelefon 0261/287-2952
Termin übernehmen vCal
iCal