Veralteter Link
Die Adresse des Inhalts, den Sie erreichen wollten, hat sich geändert. Sie wurden automatisch zu der neuen Adresse weitergeleitet. Sollten Sie über ein Lesezeichen oder einen Link hierhin gelangt sein, denken Sie bitte daran diesen zu aktualisieren.

Vom Umgang mit Emotionen im Konfliktfall, in Verhandlungen, in Besprechungen, im Projekt

Eine Veranstaltung für Promovierende und Postdocs aller Fachbereiche

Bügerstraße 23 LandauKaum ist die Situation ein wenig angespannt, passiert es: Wir glauben zwar immer noch, ganz sachlich und auf jeden Fall bei den Guten zu sein, doch schon längst haben unsere Gefühle die Regie übernommen und verleiten uns zu überflüssigen Kränkungen, verfrühtem Aufgeben und anderen Fehlern.

ExpertInnen wissen: Verhandeln besteht zu einem großen Teil aus Stress-Management. Konfliktlösungen müssen sich immer mit Gefühlen beschäftigen. Überzeugen läuft viel mehr über den Bauch als über den Kopf. Und problematisches Verhalten geht mit entsprechenden Gefühlen einher.


Was also tun mit den eigenen Befindlichkeiten, die so manchen Strich durch die Rechnung machen? Und was, wenn meine GesprächspartnerInnen ausrasten, aggressiv werden? Oder verstummen und gar nicht mehr reagieren? Wir können sie steuern, die Gefühle. Nicht kontrollieren, aber doch beeinflussen. Tun wir es im Sinne der guten Sache!

Optionale Inhalte für diesen Workshop:

  • Mich selbst sehen und verstehen: Wann reagiere ich wie?
  • Praxis 1: In die Situation hineingehen und erleben, wie es sich anfühlt. Auf beiden Seiten.
  • Praxis 2: Möglichkeiten erproben, um auf die Gefühle positiven Einfluss zu nehmen.
  • Self Care: Was kann ich tun, damit ich selbst stabil bleibe und das Ziel im Auge behalte?
  • Hinter jedem Gefühl steckt ein Bedürfnis. Welches?
  • Ist das nicht alles Manipulation?
  • Grenzen der Methoden
  • Was, wenn...? Notfall-Routinen für aufgeheizte Stimmung, festgefahrene Positionen, harte Gangart, unüberbrückbaren Diskrepanzen


Wir werden nicht viel Theorie besprechen (Psychologen und Therapeuten forschen seit jeher am Thema), sondern wir werden Tools an Ihren konkreten Beispielen aus Forschung, Lehre, Promotion auf Tauglichkeit prüfen. Bestimmt wird auch gelacht. Heiterkeit ist auch ein Gefühl.

 

Referent: Dr. Hermann Refisch

Hier können Sie sich verbindlich zu der Veranstaltung anmelden: Anmeldung

Wann 15.11.2017
von 10:00 bis 17:00
Wo Bürgerstraße 23, Raum 224
Name
Kontakttelefon 0261/287-2952
Termin übernehmen vCal
iCal