Wie exportiere ich meine Mysql-Datenbank?

Das Exportieren einer Mysql-Datenbank geht am besten unter Linux mit dem Werkzeug mysqldump (z.B. auf linux.uni-koblenz.de):

mysqldump --default-character-set=latin1 --opt -c --allow-keywords
--quote-names -h mysqlhost.uni-koblenz.de -p -u
<username>  <dbName> > exportdatei.sql


<username> steht hier für den Namen des Benutzers dem die Datenbank gehört und <dbName> ist der Name der zu exportierenden Datenbank. Die Daten stehen anschließend in der Datei exportdatei.sql .

Die Option --default-character-set=latin1 ist im Normalfall richtig, es sei denn, die Datenbank wurde in einer anderen Zeichenkodierung wie UTF8 angelegt. In diesem Fall muß anstelle von latin1 dann utf8 angegeben werden. Wird an dieser Stelle die falsche Kodierung verwendet, stimmen anschließend die Umlaute nicht mehr. Anstelle der Umlaute erscheinen dann "seltsame" Zeichen. Dies kontrolliert man am besten indem man sich die exportierte Datei einfach ansieht. Unter Linux geht dies z.B. mit dem Kommando: less <dateiname>.