Serienmails

Gerade in Sekretariaten ergibt sich oft die Notwendigkeit, personalisierte Serienbriefe per Mail zu versenden. Üblicherweise wird dazu die Serienbrieffunktion von Microsoft Word in Zusammenhang mit Outlook verwendet. Eine Alternative ist natürlich auch noch eine entsprechende Funktion in der kostenfreien Office-Software LibreOffice/OpenOffice. Auf beide Möglichkeiten wird hier nicht näher eingegangen, sie sind vermutlich hinreichend bekannt.

Eine deutlich weniger aufwändige Variante ist das Plugin MailMerge für Thunderbird. Wie bei den Office-Distributionen wird auch hier eine CSV-Datei mit den Empfänger-Daten erstellt. Die Spaltenüberschriften können dann innerhalb der Mail als Variablen eingesetzt werden (z.B. {{Vorname}} {{Nachname}}). Das gilt auch für die Spalte mit den Empfänger-Mailadressen (z.B. {{Mailadresse}}). Lässt man den Mailentwurf dann von MailMerge (Menü Datei->MailMerge) bearbeiten, werden die generierten Entwürfe im lokalen Postausgang abgelegt, wo man sie überprüfen und letztlich senden kann. 

Weitere Erläuterungen zur Bedienung mit (englischen) Schritt-für-Schritt-Anleitungen finden Sie bei der Beschreibung des Add-Ons selber.