Übersicht

Die Abteilung Koblenz der Universität Koblenz-Landau bietet auf ihrem Campus mehrere Funknetzwerke für unterschiedliche Nutzergruppen an. Bitte wählen Sie zunächst das für Sie geeignete Netz aus und lesen dann die Einrichtungsanleitung für Ihr Gerät. Sie finden alle Anleitungen in der Navigationsleiste. 

Verfügbare Netze

Dieser Zugang wird weltweit an allen Einrichtungen funktionieren, die dem eduroam-Netz (DFN-Roaming) angehören. Für Uni Koblenz-Angehörige empfehlen wir dringend, dieses Netz zu nutzen, da Sie bei Reisen an andere europäische Hochschulen immer sofort Funknetz-Zugang haben werden.

Zur Authentifizierung nutzen Sie bitte die Mailadresse Ihrer Heimateinrichtung.

Für das Netz eduroam stellt der DFN für die gängigen Betriebsysteme Installations- oder Konfigurations-Hilfen bereit. Wir empfehlen diese Konfiguration sehr, da hier automatisch auch die für die Sicherheit notwendigen Zertifikate und Einstellungen vorgenommen werden. Android-Nutzer müssen vorher die App eduroam CAT aus dem Google PlayStore installieren, damit die von der App erzeugte Konfiguration angewendet werden kann.

Die Konfiguration und Nutzung dieses Netzes ist nahezu identisch zu eduroam. Es kann aber ausschließlich von Angehörigen der Universität Koblenz genutzt werden.

Zur Authentifizierung verwenden Sie bitte Ihre Rechnerkennung oder Ihre Mailadresse.

Dieses Netz ist für Gäste von Konferenzen oder Kurzzeitgäste gedacht. Ihr Gastgeber muss zunächst für seine Gäste einen Gast-Account beantragen. Diese Zugangsdaten müssen den Gästen dann mitgeteilt werden.

Zur Sicherheit: Wurzelzertifikat 

Alle angebotenen WLAN-Netze nutzen eine Authentifizierung über WPA-Enterprise. Damit Sie sicherstellen, das Sie ihr Passwort zur Authentifizierung ausschließlich an die Authentifizierungs-Server der Universität übertragen, sollten Sie das Wurzelzertifikat der Zertifizierungsstelle im Vorfeld installieren und später in den Einstellungen verwenden. Alternativ scannen Sie mit Ihrem Mobilgerät den abgebildeten QR-Code.

Basisinformationen

Wurzelzertifikat der Zertifizierungsstelle, 1. Generation