Terminplanung

Terminplanung ("Doodle")

In SOGo gibt es leider/bisher noch keine so ausgefeilte Funktionalität zur Terminabstimmung, wie sie z.B. Doodle bietet. Dennoch ist auch im SOGo-Kalender eine Terminplanung durchaus möglich.

Der Organisator eines Treffens legt in SOGo (oder einem Kalenderprogramm seiner Wahl) einen Termin an und lädt eine Gruppe von anderen Leuten dazu ein ("Teilnehmer einladen"). Diese Teilnehmer bekommen nun entweder

  • eine Mail mit der Aufforderung per Link dem Termin zuzustimmen oder abzulehnen (wenn Sie nicht Mitglied in SOGo sind), oder
  • der Termin wird als vorläufig in den SOGo-Kalender des Teilnehmers eingetragen. Dort kann der Teilnehmer zu- oder absagen. Ein Löschen des Termins ist gleichbedeutend einer Absage.

Nimmt man Einladungen an SOGo-Benutzer über SOGo/Thunderbird vor, so werden automatisch Free/Busy-Listen eingeblendet, d.h. man kann schon vor der Einladung erkennen, ob der Termin überhaupt möglich wäre.

Diesen erstellten Termin kopiert man nun beliebig oft an andere Stellen im Kalender und sendet weitere Einladungen an die Teilnehmer. Diese löschen, sagen zu oder ab. Letztlich entsteht dann - ähnlich wie bei Doodle, nur leider nicht so übersichtlich - eine Liste von Terminen mit den entsprechenden Zu- oder Absagen der eingeladenen Teilnehmer.

Der Organisator wählt aufgrund dieser Angaben einen der angebotenen Termine aus und löscht die anderen. Das führt dazu, dass die vorgemerkten Termine der Teilnehmer ebenfalls abgesagt und gelöscht werden. Übrig bleibt der gefundene Termin.