Prüfungsorganisation BA Pädagogik / MA Erziehungswissenschaft

Mit folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Wegweiser durch die Formalia der Prüfungsorganisation in den Studiengängen BA Pädagogik und MA Erziehungswissenschaft bereitstellen.

Jedes Modul im Studiengang BA Pädagogik und MA Erziehungswissenschaft wird mit einer Modulabschlussprüfung abgeschlossen. Die Modulabschlussprüfung erfolgt i.d.R. in jenem Semester, in welchem Sie die letzte Lehrveranstaltung (das letzte Teilmodul) des abzuschließenden Moduls belegen. Über die Inhalte und die Form der Prüfung werden Sie in der ersten Sitzung der jeweiligen Lehrveranstaltung informiert. Informationen zum Inhalt und zur Form der Modulabschlussprüfung finden Sie ebenfalls im jeweiligen Modulhandbuch.

Bei Fragen zur Organisation Ihrer Prüfungen steht Ihnen der Geschaftsführer des Fachbereichs, Herr Jens Geilich persönlich, telefonisch und/oder via Email zur Verfügung.

 

Anmeldung zu den Modulabschlussprüfungen

Bitte beachten Sie, dass Sie sich für jede Modulabschlussprüfung im BA Pädagogik und MA Erziehungswissenschaft rechtzeitig, d.h. innerhalb der Anmeldephase anmelden müssen.

Die Anmeldephase für Modulabschlussprüfungen für beide Studiengänge in Wintersemestern beginnt am 01.12. und endet am 15.12. eines Jahres.

Die Anmeldephase für Modulabschlussprüfungen für beide Studiengänge in Sommersemestern beginnt am 01.06. und endet am 15.06. eines Jahres.

Die Anmeldung zu Modulabschlussprüfungen erfolgt ausschließlich auf elektronischem Wege in KLIPS. Sollten Sie bei der Anmeldung in KLIPS Schwierigkeiten haben, so melden Sie sich bitte innerhalb der jeweiligen Anmeldefrist beim Hochschulprüfungsamt.

 

Prüfungstermin

Die Prüfungstermine, sofern sie nicht in bzw. über KLIPS bei der Prüfungsanmeldung bekannt gegeben sind, werden Ihnen bis spätestens 14 Tage vor Ihrem Prüfungstermin durch die Prüferin/den Prüfer bekannt gegeben.

 

Antrag auf Zulassung zur Bachelor- bzw. Masterprüfung

Wenn Sie sich zu Ihrer ersten Modulabschlussprüfung anmelden, müssen Sie einmalig im BA Pädaogik und einmalig im MA Erziehungswissenschaft einen Antrag auf Zulassung zur BA- bzw. MA-Prüfung stellen. Hierzu benötigen Sie eine gültige Studienbescheinigung, die Ihnen nach Ihrer Einschreibung bzw. Rückmeldung vom Studierendensekretariat zugeschickt worden ist. Das Antragsformular können Sie sich nachfolgend herunterladen.

Das ausgefüllte Formular schicken Sie bitte zusammen mit der gültigen Studienbescheinigung fristgerecht an das Hochschulprüfungsamt.

ACHTUNG! Diesen Antrag auf Zulassung bitte nicht verwechseln mit der Anmeldung zu Modulabschlussprüfungen in KLIPS (s.o.) oder der Anmeldung einer Bachelor- bzw. Masterarbeit (s.u.).

 

Modulnachweis

Voraussetzung zur Verbuchung der Leistungspunkte eines Moduls ist (neben der erfolgreichen Absolvierung der Modulabschlussprüfung) die erfolgreiche, ggf. qualifizierte Teilnahme an allen Teilmodulen des abzuschließenden Moduls. Den Nachweis über die erfolgreiche, ggf. qualifizierte Teilnahme führen Sie über Ihren Modulnachweis des abzuschließenden Moduls. Bitte bringen Sie den vollständig ausgefüllten Modulnachweis des jeweils abzuschließenden Moduls zur Modulabschlussprüfung mit und geben Sie diesen bei der Prüferin / beim Prüfer ab. Das Ergebnis Ihrer Modulabschlussprüfung wird auf dem Modulnachweis dokumentiert und dieser wird Ihnen dann wieder von der Prüferin / dem Prüfer ausgehändigt. Bitte bewahren Sie Ihre Modulnachweise in Ihrem Studienportfolio gut auf.

Sollte Ihnen zum Zeitpunkt einer Modulabschlussprüfung noch eine Bescheinigung der erfolgreichen, ggf. qualifizierten Teilnahme qua Unterschrift der Dozentin / des Dozenten auf dem Modulnachweis des abzuschließenden Moduls fehlen, so haben Sie die Möglichkeit, den Modulnachweis bei der Prüferin / beim Prüfer innerhalb einer Frist von höchstens vier Wochen nach dem Prüfungstermin nachzureichen.

 

Rücktritt von einer Modulabschlussprüfung

Nachdem Sie sich zu einer Modulabschlussprüfung angemeldet haben, können Sie von dieser innerhalb einer Frist von einer Woche vor dem anberaumten Prüfungstermin ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Ein solcher Prüfungsrücktritt ist in KLIPS durchzuführen.

Nach Verstreichen dieser Frist ist ein Prüfungsrücktritt in KLIPS nicht mehr möglich. Ein verspäteter Rücktritt (bspw. aufgrund einer Krankheit) muss dann schriftlich erfolgen und Ihrerseits begründet werden. Bitte senden Sie hierzu ein Schreiben an das Hochschulprüfungsamt und legen Sie diesem im Krankheitsfall ein ärztliches Attest bei.

 

Wiederholungsprüfung

Sollten Sie einmal eine Modulabschlussprüfung nicht bestehen, so haben Sie die Möglichkeit, diese Prüfung maximal zweimal zu wiederholen. Hierzu ist eine reguläre Anmeldung in KLIPS notwendig.

Der Termin der Wiederholungsprüfung muss innerhalb einer Frist von sechs Monaten nach dem ersten Prüfungstermin anberaumt werden. Bitte wenden Sie sich nach einer nicht bestandenen Modulabschlussprüfung unmittelbar an Ihre Prüferin bzw. Ihren Prüfer, um den Inhalt und den Termin der Wiederholungsprüfung abzusprechen.

 

Bachelor- und Masterarbeit

Die Anmeldung zur Bachelor- sowie Masterarbeit erfolgt beim Hochschulprüfungsamt. Weitere Informationen zum formalen Ablauf finden Sie auf der Homepage des Hochschulprüfungsamtes.