Herzlich Willkommen bei KONECS

KONECS im Sommersemester 2019

Die neuen Seminarthemen für das Wintersemester 2019/20 sind da! Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Angebote!

Auch in diesem Semester haben wir ein interessantes Angebot für Sie zusammengestellt! Bei Interesse oder Rückfragen gerne eine Mail an konecs@uni-koblenz.de.

Wir über uns

Das Koblenzer Netzwerk Campusgrundschulen & Studienseminare (KONECS) ist ein vom Land Rheinland-Pfalz unterstütztes Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Heike de Boer am Institut für Grundschulpädagogik. Es wirkt auf eine engere Zusammenarbeit der LehrerInnenbildung mit Grundschullehrerinnen und -lehrern in der Region hin, um gemeinsam an aktuellen Fragen im schulischen Umgang mit Heterogenität zu arbeiten. Im Zentrum der Kooperation zwischen Schulen, Studienseminaren und dem Institut für Grundschulpädagogik stehen Theorie-Praxis-Reflexionen ausgehend von Fragestellungen des forschenden Lernens. Motivation und Ziele von KONECS sowie die mitwirkenden Personen finden Sie hier.

Aktuelles

Hier finden Sie den aktuellen Bericht über die Veranstaltung "Alltagsexperimente".

Der nächste Workshop zum Thema "Klima & Wetter" findet am 31. August ab 10:30 Uhr im Löhr-Center statt. 

Es folgt am 28.09. ein Tag, der ganz unter dem Thema "Nachhaltigkeit" steht.

 

 

Bienen - Die kleinen Superhelden!

Bienen - Die kleinen Superhelden!

 

 

Rund 180 Kinder forschten am Samstag gemeinsam mit zahlreichen Studierenden! Hier geht es zum Bericht!

Forschung

 

Publikationen

2019

  • Eschrich, U. (i.V.): Die Inszenierung sachunterrichtlicher Experimentiersituationen durch Studierende des Grundschullehramts. GDSU Jahresband 2019
  • Henrich, N. (i.V.): Kinder entdecken das Mittelrheintal. In: Flügel, A. et al. (Hrsg): „Außerschulische Lernorte von Kindern – Reflexionen – Konzeptionen – Perspektiven“ zur Tagung „Orte und Räume der Generationenvermittlung – außerschulisches Lernen von Kindern“. Universi-Verlag 2019 im Druck, S. 89

2018

  • de Boer, H./ Michalik, K. (2018) (Hrsg.): Philosophieren mit Kindern – Forschungszugänge und –perspektiven. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich Verlag
  • de Boer, H./ Braß, B. (2018) (i. E.): Beobachten Lernen im Kontext universitärer Lehrer*innenbildung. In: Gottuk, S./ Grünheid, I./ Mecheril, P./ Wolter, J. (2017) (i. E.): ‚Sehen (ver)lernen'- das Potential qualitativer Forschung für die Entwicklung pädagogischer Professionalität. Wiesbaden: Springer VS Verlag
  • de Boer, H. (2018) (i. E.): „Wo soll denn Platz für ein Gehirn sein in ner Pflanze“ – „joint meaning making“ in philosophischen Gesprächen. In: Kim, M./ Marsal, E. (Hrsg.): Philosophieren mit Kindern als Methode der Kindheitsforschung? Münster: Lit Verlag
  • de Boer, H. (2018) (i. E.):  Forschungsorientiert Lernen durch Beobachten, Dokumentieren und Analysieren sachunterrichtlicher Szenen. In: Favella et. al.(Hrsg.): Forschendes Lehren und Lernen in der Lehrerbildung. Forschungsmethodische Zugänge und Modelle zur Umsetzung. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag

2017

  • U. Eschrich: Die Inszenierung sachunterrichtlicher Experimentiersituationen durch Studierende des Grundschullehramts – Eine explorative Studie. Universität Koblenz Landau.

mehr...

Vorträge

  • U. Eschrich & J. Misterek: Das Projekt FLinK - Ein Einkaufszentrum als Ort außerschulischen Lernens und der Begegnung von Heterogenität, Münster, 16. - 19.09.2019
  • U. Eschrich & J. Misterek: Das Einkaufszentrum als Ort, den (kleinen) Dingen auf die Spur zu kommen. Tagung: Dinge der Kindheit - Dinge der Jugend, Koblenz, 26. / 27.07.2019
  • U. Eschrich & J. Misterek: Außerschulische Lernorte. Gastvortrag an der Universität Koblenz im Rahmender der Vorlesung Didaktik des Sachunterrichts, 02.07.2019
  • U. Eschrich: Wie Setzen Studierende des Grundschullehramtes Experimentiersituationen im Sachunterricht in Szene – eine videobasierte Studie. 3. CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung - Qualitative Videoanalyse in Schule und Unterricht an der Universität Hildesheim, 1.-3.11.2018
  • H. de Boer & M. Wagener: Schüler*innen mit unterschiedlichen Voraussetzungen im ‚Fachgespräch‘ – Mikroperspektiven auf videografierte Unterrichtszenen. Symposium im Rahmen der Jahrestagung „Diversität und soziale Ungleichheit. Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule.“der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe in der DGfE-Sektion Schulpädagogik  an der Goethe-Universität Frankfurt, 25.09.2018
  • U. Eschrich: Experimente-Labore und Kinderuniversität als Orte der Begegnung zur Sensibilisierung von Diversität: Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Diversität und soziale Ungleichheit. Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe in der DGfE-Sektion Schulpädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt, 25.09.2018
  • S. Last: "Mensch isch wil Nischt Mea Hi Sain"- Vom Verstehen und Missverstehen zwischen Schüler*in und Lehrer*in im Schriftspracherwerb. Vortrag im Rahmen des Symposiums: "Schüler*innen mit unterschiedlichen (Lern-) Voraussetzungen im ‚Fachgespräch‘ - Mikroperspektiven auf videografierte Unterrichtsszenen". 27. Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik, Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe zum Thema „Diversität und soziale Ungleichheit - Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule", 25.09.2018, Goethe Universität Frankfurt am Main.
  • U. Eschrich & N. Henrich: Die Inszenierung sachunterrichtlicher Experimentiersituationen durch Studierende des Grundschullehramts – Eine explorative Studie: Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der GDSU - Forschendes Lernen im Sachunterricht – Bedingungen, Konzepte und Wirkungen an der Universität Dresden
  • U. Eschrich: Die Rolle der Medialen Mündlichkeit im Sachunterricht: Gastvortrag an der Universität Koblenz im Rahmender der Vorlesung Didaktik des Sachunterrichts
  • J. Misterek & U. Eschrich: Außerschulische Lernorte: Gastvortrag an der Universität Koblenz im Rahmender der Vorlesung Didaktik des Sachunterrichts; gemeinsam mit Julia Misterek

 

mehr...

Dissertationen

Benjamin Braß - Die Professionalisierung des beobachtenden Blicks

Ulrike Eschrich - Interaktionshandeln in sachunterrichtlichen Experimentiersituationen (abgeschlossen 2017)