Kurzvita

Person

apl. Prof. Dr. phil. Martina Endepohls-Ulpe               endepohl.jpg

Geboren 1956 in Rheydt

Familienstand: verheiratet, 2 Töchter

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Studium der Psychologie von 1976 bis 1982 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Diplom in Psychologie 1982, Titel der Diplomarbeit: "Emanzipation und Lebenslauf"
  • 1982 - 1984 Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft, zunächst am Psychologischen Institut der Universität Bonn, danach am Psychologischen Seminar der Pädagogischen Fakultät der Universität Bonn
  • Juni 1984 bis Jan. 1989 Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am psychologischen Seminar der pädagogischen Fakultät der Universität Bonn
  • Promotion in Psychologie 1989, Titel der Dissertation: "Die Aufgabenverteilung in Partnerschaften bei der Geburt des ersten Kindes - geschlechtstypisches Verhalten im Erwachsenenalter aus handlungstheoretischer Perspektive"
  • seit 1990 Akademische Rätin am Institut für Psychologie der Universität Koblenz-Landau, Abteilung Koblenz
  • 1996 Ernennung zur Akademische Oberrätin
  • 2004 Ernennung zur Akademische Direktorin
  • 2010 Habilitation am Fachbereich 1 Bildungswissenschaften der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Venia Legendi für das Fach Psychologie
  • 2016 Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin

Therapieausbildungen

  • Verhaltenstherapie
  • Klientzentrierte Gesprächstherapie
  • Erfahrung in Gestalttherapie

Praktische berufliche Tätigkeit

  • 1985 - 1989 Durchführung und Leitung von Kommunikationstrainings mit Gruppen von Auszubildenden der Deutschen Bundespost
  • bis 1990 Durchführung von Einzeltherapien in freier Praxis

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologen (BDP)
  • Gesellschaft für Wissenschaftliche Gesprächstherapie (GWG)
  • Word Council For Gifted and Talented Children (WCGT)
  • European Council for High Ability (ECHA)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie sowie die Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (DGPs)
  • International Research Association on Talent Development and Excellence (IRATDE)

Gutachtertätigkeiten

Gutachterin für:

  • High Ability Studies
  • Child and Adolescent Psychiatry and Mental Health
  • International Journal of Gender, Science and Technology
  • ex aequo - scientific journal of the Portugese Women's Studies Association
  • 29th PATT conference in Marseille, April 2015
  • Psychology Learning and Teaching