Willkommen am Fachbereich 2

"Kultur ist nicht die Sahne auf dem Kuchen, sondern die Hefe im Teig."
(Johannes Rau)

 

Der Fachbereich 2 versammelt die geistes- und kulturwissenschaftlichen Fächer der Universität: Philosophie, Katholische und Evangelische Theologie, Anglistik/Amerikanistik, Germanistik, Geschichtswissenschaft sowie Musik- und Kunstwissenschaft. In seinem Zentrum steht das 2007 gegründete Institut für Kulturwissenschaft (mit einer ethnologischen, einer medien- und einer politikwissenschaftlichen Professur), an dem sich auf verschiedene Weise sämtliche Institute des Fachbereichs und das Institut für Soziologie aus dem Fachbereich 1 beteiligen.

Aktuelle Meldungen

Berufung von Frau Prof. Dr. Herr

Wir freuen uns, Frau Prof. Dr. Herr im Fachbereich 2 begrüßen zu dürfen. Sie wird ab dem kommenden Semester eine Professur für Musikwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau/ Campus Koblenz inne haben.
weitere Informationen

Profs in der Presse: Welche Zukunft haben Geisteswissenschaften?

Andreas Liebert und Christian Geulen plädieren im Interview mit der Rhein-Zeitung für eine Stärkung der geisteswissenschaftlichen Disziplinen.
weitere Informationen

Profs in der Presse: Stefan Meier zu Genrebegriffen in der Musik

Wie die Musikindustrie die Facetten von Rap ignoriert - mit dieser Frage beschäftigt sich das digitale Jugendradio Puls des Bayrischen Rundfunks in einem aktuellen Artikel. Medienwissenschaftler Stefan Meier beschreibt, wie sich Wissenschaft mit Genrebegriffen auseinandersetzt, um Schubladendenken zu vermeiden.
weitere Informationen

Profs in der Presse: Jürgen Goldsteins "philosophisches Portrait" zu Hans Blumenberg

Der Philosoph Hans Blumenberg wäre in diesem Jahr einhundert Jahre alt geworden. Zum Jubiläum veröffentlicht Jürgen Goldstein, der in Münster selbst bei Blumenberg studierte, "ein philosophisches Portrait" des bedeutenden Denkers. FAZ und die Zeit erinnern an Hans Blumenberg und diskutieren die neu erschienenen Biografien.
weitere Informationen

Profs in der Presse: Christian Geulen zu "Modernem Rassismus"

Im Kölner Express berichtet der Kabarettist Marius Jung über seine Erfahrungen mit Alltagsrassismus und seinen Bemühungen das Thema auf die Bühne zu bringen. In der Kolonialzeit wurde schwarzen Menschen das Menschsein abgesprochen. Doch viele dichotomisierende und hierarchisierende Vorstellungen wirken bis heute nach. Christian Geulen vergegenwärtigt den Leser*innen, dass noch immer der Begriff "Rasse" in unserem Grundgesetz verankert ist.
weitere Informationen
Weitere Termine