Die Kulturmanagement-Projekte

In weitgehend eigenverantwortlichen Kulturmanagement-Projekten organisieren die Bachelor-Studierenden in Kleingruppen Veranstaltungen für die meist außeruniversitäre Öffentlichkeit. So brachte z.B. das Projekt "Theater trifft Schule" im Oktober 2011 Schülerinnen und Schüler der Integrierten Gesamtschule auf die Bühne des Theater Konradhaus - zu einem Unterricht der ganz besonderen Art. Auch auf der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz agierten zahlreiche Studierende der Kulturwissenschaft vor oder hinter den Kulissen, wie auch beim Schüler-Leseweltrekord im Juni 2012 auf der Festung Ehrenbreitstein.

Plakat_kaleidosKOp.jpg

Das umfangsreichste Kulturmanagement-Projekt bislang war und ist die Organisation des studentischen Kulturfestivals "kaleidosKOp", das erstmals am 14./15. Juli 2012 mitten in der City von Koblenz stattfand und am 1./2. Juni 2013 seine zweite Auflage erfährt. Im April 2013 organisierten Kuwi-Studierende zudem das ethnografische Filmfestival "Weitwinkel", im Juni das akustische Festival "noises" in Montabaur. Für diese Großprojekte hat sich sogar ein eigener Verein, Stadttuni e.V., gegründet, der gut ein Jahr lang die beiden Festivals vorbereitet hat. Etliche weitere Kulturmanagement-Projekte in Kooperation mit Kultureinrichtungen der Koblenzer Region sind in Vorbereitung.

Ethnografisches Filmfestival "Weitwinkel"