100 Jahre Frauenwahlrecht: Filmvorführung: "Himmelschreiende Ungerechtigkeit"

100 Jahre Frauenwahlrecht – Jubiläum eines Versprechens

Filmreihe

Im Kontext dieses Jubiläums und der Diskussionsrunde laden die Veranstalterinnen vorab zu zwei Filmvorführungen im Januar ein. Die gezeigten Spielfilme erzählen vom Kampf der Protagonistinnen für die Einführung des Frauenwahlrechts in Großbritannien und der Schweiz. Der Eintritt ist frei. 

17. Januar 2019, Universität Koblenz- Landau, Campus Koblenz, M201, 18:30 Uhr

„HIMMELSCHREIENDE UNGERECHTIGKEIT“

von Regisseurin Petra Biondina Volpe, CH 2017, 96 Minuten

mit Marie Leuenberger und Maximilian Simonischek

Schweiz, 1971: Hausfrau Nora (Marie Leuenberger) lebt bescheiden mit ihrer Familie in einem Appenzeller Dorf. Die Dynamiken der 68er-Bewegung reichen bisher nicht in die ländliche Idylle. Dann jedoch möchte Nora wieder berufstätig werden. Als ihr Mann Hans (Max Simonischek) ihr diesen Wunsch jedoch rechtmäßig abschlägt, streikt sie im Haushalt und beginnt sich leidenschaftlich für Frauenrechte zu engagieren. Dabei muss sie vor allem Männer überzeugen: denn diese sollen am 7. Februar 1971 über eine mögliche Einführung des Frauenwahlrechts abstimmen…

– Die Emanzipationskomödie zeichnet ein differenziertes Gesellschaftsbild der Nachkriegsschweiz und zeigt umso mehr, dass das Private eben doch politisch ist. –

Wann 17.01.2019
von 18:30 bis 20:30
Wo Campus Koblenz, M 201
Name
Teilnehmer Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Termin übernehmen vCal
iCal

Weitere Informationen über diesen Termin…