Lehrveranstaltungen im Wintersemester 15/16

Lehrveranstaltungen im WS 15/16


Modul 3: 0203060 Grundlagen der Sprachwissenschaft, E 413, Montag 14 – 16 Uhr

  • Beginn: Montag, den 27. Oktober 2016
  • Die Ziele des Seminars bestehen in der Vermittlung von historischen und aktuellen Theorien und Methoden der Sprachwissenschaft. Dabei werden alle linguistischen „Ebenen“ behandelt. Die erforderlichen Credit Points erhält, wer am Ende des Semesters an einer Klausur teilnimmt und diese besteht. Für diesen Kurs, der inhaltlich mit den anderen Kursen identisch ist, ist die Anschaffung des „Studienbuch Linguistik“ obligatorisch.
  • Literatur: Linke, A., Nußbaumer, M., Portmann: Paul.R.: Studienbuch Linguistik. 5. Aufl. Tübingen 2010. Narr
  • Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 4. Auflage 2008. Kröner
  • Peter Eisenberg: Grundriss der Deutschen Grammatik. Band 2: Der Satz. 4. Aufl. Stuttgart, Weimar 2013. (Metzler)

Es sind 45 Plätze vorhanden. Anmeldungen zum Seminar erfolgen über ein zentrales Verfahren bei Klips. Bitte informieren Sie sich selbstständig über die relevanten Anmeldezeiträume.

 

Modul 4a: 0203080: Seminar: Wie Kinder sprachlich handeln, E 314, Montag 18-20

  • Beginn: 26. Oktober 2015
  • Spracherwerb ist ein Phänomen, das sich simultan auf verschiedenen linguistischen Ebenen vollzieht. Es gibt nicht „die“ Spracherwerbstheorie, sondern eine Fülle von Ansätzen, ja, einen regelrechten Wust, den wir im Rahmen dieses Seminars behutsam entflechten werden. Ein Schwerpunkt wird auf Handlungstheorien liegen. Wir wollen selbst versuchen , an Hand kleiner Übungskorpora Analysen durchzuführen. Inhalte werden u.a. sein: Linguistische Betrachtungsweisen des Spracherwerbs, Spracherwerbstheorien, prominente Forschungsmethoden, Einfluss der Kognitionswissenschaften, Unterschiede zwischen gesteuertem und ungesteuertem Spracherwerb, Typen des Spracherwerbs (Erstspracherwerb, doppelter Erstspracherwerb, Zweitspracherwerb) etc. etc.
  • Literatur:
  • Bickes, Hans und Ute Pauli (2009): Erst- und Zweitspracherwerb. Paderborn. Fink
  • Jürgen Dittmann (2010): Der Spracherwerb des Kindes. Verlauf und Störungen. München.
  • Gisela Szagun (2013): Sprachentwicklung beim Kind. Ein Lehrbuch. 6. Aufl. Weinheim und Basel. Beltz
  • Weitere Literaturhinweise erfolgen in der ersten Sitzung.
  • Es werden 45 Teilnehmer zugelassen. Die Anmeldung zu dem Seminar und die Platzzuweisung erfolgen über Klips. Bitte informieren Sie sich selbstständig über die relevanten Anmeldungszeiträume.