Bachelor- und Masterarbeiten

Themenschwerpunkte der Abschlussarbeiten

Bei unseren Untersuchungen, die im Rahmen von Bachelor – und Masterarbeiten oder Promotionsarbeiten durchgeführt werden stehen folgende Themenkomplexe im Vordergrund (siehe Auflistung der Abschlussarbeiten)

- Einflüsse aus der Umwelt auf den Menschen
- Beiträge zur Biodiversität von Parasiten in Ruanda
- Interaktion von Freilebenden Amöben und ihren Endozytobionten (Endosymbionten)
- Interaktion von Freilebenden Amöben und amöbophagen Pilzen
- Parasiten in Entwicklungsländern

Beispiele für Bachelor- und Masterarbeiten

- Konzeption einer Ausbildungseinheit im Themenbereich „Parasitologie“ für Schülerinnen
   und Schüler der Oberstufe – mit praktischer Umsetzung
- Charakterisierung von frei lebenden Amöben (FLA-) Stämmen aus Afrika (Ruanda und Mali)
- Überprüfung von Augenspülstationen auf das Vorkommen von freilebenden Amöben
   (insbesondere Akanthamöben)
- Vergleich und Evaluation von immunchromatographischen Schnelltests zur
   Malariadiagnostik
- Infektionsversuche mit Pandoravirus inopinatum: Humanpathogene Akanthamöbenstämme ,
   Sappinien und Dictyostelium (Schleimpilz)
- Wachstumsraten von Pandoraviren in verschiedenen Wirtsamöben mittels quantitativer real-
   time PCR
- Qualitative und quantitative Evaluation der Lyophilisierung von freilebenden Amöben
- Evaluierung des Wirtsspektrums und Durchführung von Zeitreihenuntersuchungen zur Wirt-
   Endozytobiont- Interaktion von freilebenden Amöben und Pandoravirus inopinatum
- Untersuchung zur amöbiziden bzw. zystiziden Wirkung von UV-C Strahlung auf
   humanpathogene freilebende Amöben (FLA)
- Methodenvergleich von einer multiplex Real-Time-PCR, der Mikroskopie als Goldstandard
   und zwei Schnelltests für die Detektion von Giardia lamblia, Entamoeba histolytica und
   Cryptosporidium spp. aus Stuhlproben
- Quantifizierung der Wachstumsrate von Mimiviren in Akanthamöben sowie Evaluierung des
   Wirtsspektrums
- Wirtsspektrum und Tenazität des Acanthamoeba polyphaga Mimivirus inklusive der
   evolutiven Rolle“ der großen DNA-Viren und freilebenden Amöben
- Untersuchung zur amöbiziden bzw. zystiziden Wirkung von Desinfektionsverfahren und Mittel
   verschiedener Wirkstoffklassen auf humanpathogene freilebende Amöben (FLA)
- Tenazität von Pandoraviren - Einfluss von Desinfektionsmitteln und UV-C Strahlung
- Sequenzanalyse und „Sequence Alignment“ von Akanthamöben aus Umwelt- und
   Patientenmaterial
- Die Thalassämie und die Malaria
- Epidemiologie, Prophylaxe und Bekämpfung der Schistosomiasis in Afrika
- Evaluierung eines Zellkultur-basierenden Testsystems zum Nachweis der
   Humanpathogenität von freilebenden Amöben (FLA)
- Teilnahme am Projekt – „Mückenkarte für Deutschland“
- Freilebende Amöben (FLA), ihre Prädatoren sowie Besonderheiten ihrer Biozönosen in
   Ruanda
- Interaktionen des amöbophagen Pilzes Acaulopage tetraceros mit freilebenden Amöben
   (FLA)