Curriculum vitae

Prof. Dr. Ulrich Sinsch

 

14.02.1955 geboren in St. Tönis bei Krefeld
1961 - 1965 Katholischen Volksschule 27 in Krefeld
1965 - 1973 Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fichte-Gymnasiums in Krefeld, Abschluß: Abitur
1973 - 1979 Biologiestudium an der Universität zu Köln, abgeschlossen durch die Diplom-Hauptprüfung und die Diplomarbeit: "Jahreszeitlich gebundenes Verhalten von Rana temporaria, unter besonderer Berücksichtigung von Temperatureinflüssen" bei Prof. Dr. D. Neumann.
1979 - 1983 Promotionsstudium bei Prof. Dr. D. Neumann an der Universität zu Köln mit Abschluß der Promotion zum Dr. rer. nat, Dissertation: "Wasserhaushalt und tagesperiodisches Verhalten von drei europäischen Rana - Arten (Amphibia: Anura)".
1980 - 1982 Nebenamtlicher Biologieunterricht an der Realschule Dechenstr. 1 in Köln.
1983 - 1984 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zoologischen Institut der Universität zu Köln.
1984 - 1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Max-Planck-Stipendiat am Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie, Abteilung Mittelstaedt, in Seewiesen.
1986 - 1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zoologischen Institut der Universität Bonn bei Prof. Dr. H. Schneider.
1990 Habilitation für das Fach Zoologie mit der Schrift: "Verhaltens- und ökophysiologische Untersuchungen an einer Kreuzkrötenpopulation: Wanderungen, Orientierung, Reproduktion, Dynamik, Thermoregulation und Wasserhaushalt".
1991 - 1992 Oberassistent (C2) am Zoologischen Institut der Universität Bonn.
SS 1992 Beurlaubung zur Vertretung eine C4 Professur für Ökologie und Physiologie am Institut für Biologie der Universität Koblenz-Landau.

Seit WS 1992/93

C4 Professor für Ökologie und Physiologie an der Universität Koblenz-Landau, Wissenschaftlicher Leiter der Biologisch-ökologischen Station Bettenfeld, Vulkaneifel, mehrfach Geschäftsführender Leiter des Instituts für Biologie.

Amtszeiten als Hochschulrat, im wissenschaftlichen Beirat für Naturschutz des Umweltministeriums (RP) und der Stadt Koblenz