Waldbrandgefahr und trockene Äcker: Koblenzer Geographie in der Presse

Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) hat Dr. Julian Zemke eine Einschätzung zur aktuellen Trockenheit und deren Auswirkungen in Rheinland-Pfalz gegeben.

Die Meldung wurde sowohl in der überregionalen Presse (z.B. Süddeutsche Zeitung, Die Welt) als auch in regionalen Medien (Rhein-Zeitung, Trierischer Volksfreund, Allgemeine Zeitung) aufgegriffen.

Dr. Zemke betont die Wichtigkeit von Niederschlägen in den kommenden Tagen und Wochen, da bereits ein Rückgang des Grundwasserspiegels festzustellen ist. Durch einen etwas feuchteren Winter als im Vorjahr ist er jedoch vorsichtig optimistisch, dass der Sommer 2019 nicht ganz so trocken wird wie im Jahr 2018.


Datum der Meldung 25.04.2019 09:00