Städte in verschiedenen Kulturräumen. Diskursanalytische Studien und exemplarische Modellbildung

Zeitraum: 01.04.2009 - 01.04.2014
Status: abgeschlossen

Im Zuge voranschreitender Urbanisierung lebte im Jahr 2007 die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten unterschiedlichster Größe. Knapp 8 % der Erdbevölkerung (ca. 500 Mio. Menschen) sind mittlerweile in Megastädten mit 5 Mio. oder mehr Einwohnern sesshaft geworden. Besonders die so genannten Megastädte sowie Global-Cities beherrschen die fachwissenschaftliche Diskussion der letzten Jahre. Grundsätzlich werden auf der Basis einer rein quantitativen Abgrenzung solche Städte als Megastädte klassifiziert, die eine Einwohnerzahl von entweder 5 Mio., 8 Mio. oder 10 Mio. übersteigen. Die Global-City Diskussion hingegen zieht für eine Hierarchisierung von Städten unterschiedliche qualitative Bezugsgrößen heran, was eine regelrechte Begriffsvielfalt (z.B. Global-City-Region, Metropole oder World-City) mit sich brachte.


Mitarbeitende