Fallzahl Standort Koblenz: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Projektübersicht des Institutes für Integrierte Naturwissenschaften

Ein intelligenter Ordner, der automatisch Projekte sammelt und in einer speziellen Übersicht anzeigt.

Laufende Projekte:

Eine Möglichkeit zur Verbesserung der Habitatqualität des Kieslückensystems ist die sogenannte Nahrungsnetzsteuerung (Biomanipulation). Durch die gezielte Förderung der Ökosystemdienstleistung „benthisches Grazing“ (Abweidung des Bodengrundes) lassen sich die Eutrophierungserscheinungen (Verstopfung des Kieslückensystems) trotz teilweise erheblicher Belastungen reduzieren. Das Projekt wird dazu beitragen, Erkenntnisse zur Wirksamkeit der Biomanipulation im praktischen Gewässerschutz anzuwenden.
Projekte begleitet soll die Sanierung eines komplexen Systems aus urban geprägten Standgewässern und Bachabschnitten wissenschaftlich. Es wird untersucht, wie sich das Fließgewässer und die Standgewässer gegenseitig beeinflussen, insbesondere bezügler der chemischen und ökologischen Qualität.
Untersucht wird die Ökologie und 'Life history' verschiedener Tagfalterarten.