Informatik kennenlernen am Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür am 5. Mai 2018 informiert die Universität Koblenz-Landau über die Studienmöglichkeiten am Campus Koblenz. Auch der Fachbereich Informatik hat ein umfangreiches Informations- und Beratungsprogramm aufgestellt und heißt interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte herzlich willkommen.

Persönliche Studienberatung

10:00–14:00 Uhr
Raum D 238/239

Informations- und Beratungsstände zu unseren Studiengängen

Unsere Fachstudienberatung und die studentischen Fachschaftsvertretungen informieren über unser Studienangebot und helfen bei der Studienwahl. Wir nehmen uns Zeit für Einzelgespräche mit Studieninteressierten und/oder Eltern!

Vorträge, Workshops und Präsentationen

10:00–10:30 Uhr
Raum A 230

Von Daten und Künstlicher Intelligenz bis zum Geschäftsmodell

Das Schienennetz der Eisenbahnen enthält unzählige Sensoren. Sie liefern den Schienenbetreibern Daten, die sie mit künstlicher Intelligenz aufbereiten und den Bahngesellschaften zur Verfügung stellen, um Störungen zu erkennen, Defekte vorhersagen und Unfälle zu vermeiden. Daraus ergibt sich ein interessantes Forschungsgebiet für das Competence Center for the Assessment of Railway Diagnostic and Monitoring Technologies an der Universität: Studentinnen und Studenten können hier Abschlussarbeiten verfassen sowie Forschungs- und Projektpraktika absolvieren. André Schneider gibt dir einen praktischen Einblick in die Thematik und stellt einige studentische Arbeiten vor. 

10:45–11:15 Uhr
Raum B 015

Softwaretechnik - Modelle überall: Sicherheitsanalyse

Buffer Overflows sind Sicherheitslücken in Software, die Programme abstürzen lassen können und mit denen sich ein Angreifer Kontrolle über deinen Computer und alle darauf gespeicherten Daten verschaffen kann. In diesem Workshop kannst du live miterleben, wie eine Buffer Overflow-Lücke von Angreifern ausgenutzt werden kann. Danach erklärt dir Volker Riediger aus der Arbeitsgruppe Softwaretechnik, wie ein Buffer Overflow abläuft und wie man solche Sicherheitslücken mit Hilfe von Programm-Modellen findet.

11:30–11:45 Uhr
Raum D 028

Studiengänge des Fachbereichs Informatik

Der Fachbereich Informatik bietet ein breites Spektrum forschungsorientierte und lehramtsbezogene Studiengänge mit einem breitem Themenspektrum an. Die Dekanin, Prof. Dr. Maria A. Wimmer, gibt einen Überblick über die Studiengänge und deren Inhalte und stellt den Fachbereich kurz vor.

12:00–12:30 Uhr
Raum E 011

Probevorlesung 3D-Computergrafik

Wie läuft eigentlich eine Vorlesung ab und wie sieht ein Hörsaal von innen aus? Professor Müller aus dem Institut für Computervisualistik gibt Dir einen Einblick in eine echte Uni-Vorlesung! Die Probevorlesung 3D-Computergrafik ist ein Ausschnitt aus einer Veranstaltung, die Studentinnen und Studenten aus der Computervisualistik und Informatik im Bachelorstudium belegen. Du lernst, wie Computer Linien zeichen, wie man damit ganze Objekte erstellt und wie man diese Objekte bewegt. Bist du neugierig geworden? Dann schau vorbei! Eine Anmeldung oder besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich – alle Interessierten, ob Groß oder Klein, sind herzlich willkommen.

12:30–13:15 Uhr
Raum B 014

Computergrafik - Die vielen Formen der computergenerierten Bilder

Videospiele, Simulationen, Animationsfilme, Datenvisualisierung und vieles mehr gehören zum Gebiet der Computergrafik. Dieser Bereich der Computervisualistik ist riesig und kommt in vielen Bereichen der Gesellschaft und Wirtschaft zum Einsatz.

Bastian Krayer und Nils Lichtenberg zeigen dir eine Auswahl von Arbeiten, die Studentinnen und Studenten am Campus Koblenz angefertigt haben – zum Beispiel zu den Themen Echtzeitgrafik, Fotorealismus, Simulation und medizinische Visualisierung.

13:30–14:00 Uhr
Raum A 120

Analyse von Geschäftsregeln in automatisierten Prozessen

Geschäftsregeln werden in der Wirtschaftsinformatik unter anderem eingesetzt, wenn Geschäftsprozesse modelliert werden, zum Beispiel um sie später durch einen Computer steuern zu können, der automatisch alle rechtliche Vorgaben einhält. Allerdings ist es für Unternehmen aufwendig und schwierig, all diese Regeln von Hand zu pflegen. Die Arbeitsgruppe Betriebliche Kommunikationssysteme hat daher selbst ein Tool entwickelt, mit dem das viel leichter geht. Carl Corea gibt dir einen Einblick in das Thema und zeigt dir das Tool im Einsatz.

Wann 05.05.2018
von 10:00 bis 14:00
Wo Universitätscampus in Koblenz-Metternich, Universitätsstraße 1
Name
Kontakttelefon 0261 287-2510
Termin übernehmen vCal
iCal

Weitere Informationen über diesen Termin…