Entwicklung eines kameragestützen Reklamationsmanagementsystems und Evaluierung von Personentrackingsystemen

Oberseminar der AG Aktives Sehen, Referent: Christian Delis

In einem Lager werden tagtäglich viele Waren bewegt, hierbei kommt es nicht selten zu Beschädigungen oder Fehlern. Bei Reklamationen ist eine exakte Ursachenanalyse sehr zeitaufwendig, da die Prozessdaten zwar in dem Lagerführungssystem stehen, eine nachträgliche physische Betrachtung der Auftragsabwicklung jedoch nicht möglich ist. Hier soll das Reklamationsmanagement, das im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickelt werden soll, Abhilfe schaffen. Durch die Installation von Kameras in einem Lager sollen die Prozesse dokumentiert werden. Mit Hilfe der Software sollen dann zu einer gesuchten Warenbewegung die Videosequenzen der Abarbeitung betrachtet werden können.

Oftmals ist der Weg den Personen und damit der der Ware in einem Lager interessant, so dass eine Verfolgung über mehrere Kameras hinweg nötig ist. Um den Suchbereich weiter einzugrenzen ist das automatische Zusammenschneiden und Verknüpfen relevanter Szenen denkbar. Um dieses Ziel zu erreichen soll zuerst ein bestehendes Personentrackingsystem auf seine Tauglichkeit und Perfomanz bezüglich dem Einsatz in einer Warenhausumgebung evaluiert werden.

Wann 16.07.2009
von 15:00 bis 15:45
Wo G 210
Name
Termin übernehmen vCal
iCal
abgelegt unter: