Ein Klassifikationsframework in C++

Oberseminar der AG Aktives Sehen, Referent: Miriam Grunwald

Viele Probleme der Mustererkennung werden mit Klassifikatoren gelöst. Ein Klassifikations-System verwendet einen Datensatz von Mustern mit bekannter Klasse als Eingabe, um ein Modell zu erstellen (Training). Mit diesem Modell können dann unbekannte Muster klassifiziert werden (Classification). Verschiedene Methoden existieren, um die Güte eines Klassifikators zu bewerten (Validation).
Für einzelne Komponenten eines solchen Systems, wie z.B. Merkmalsextraktion oder Modellerstellung, sind meist schon Softwarekomponenten vorhanden. In dieser Arbeit soll ein Framework entwickelt werden, welches es vereinfacht, diese Komponenten zu kombinieren. Das Ziel der Arbeit sind die Definition und Implementation von Schnittstellen für allgemeine Klassifikationsaufgaben und einem darauf basierenden, modularen Benutzer-Interface mit C++/Qt.


Wann 11.08.2009
von 14:15 bis 15:00
Wo G 210
Name
Termin übernehmen vCal
iCal
abgelegt unter: