Wahlpflicht CV

Zur Unterstützung der neuen Studierenden ist im Folgenden die Situation mit den interdisziplinären Wahlplicht Fächern genauer erläutert und die Vorgehensweise bei der Belegung erklärt.

Was kann belegt werden?

Prinzipiell ist alles aus den Fachbereichen 1-3 möglich. Einige Veranstaltungen sind bereits in KLIPS direkt eingetragen, vor allem aus den Bereichen Kunst, Psychologie, BWL und Mathematik. Diese sollten bevorzugt werden.

Wie finde ich Veranstaltungen, die in KLIPS eingetragen sind?

Bei der Suche nach einem geeigneten Fach empfehlen sich ein Blick in das Veranstaltungsverzeichnis oder den Studiengangplan.

Das Veranstaltungsverzeichnis findet sich in KLIPS unter Veranstaltungen -> Veranstaltungsverzeichnis. Von dort kann navigiert werden zu Koblenz -> Fachbereich 4: Informatik -> Bachelor Computervisualistik.

Bild von Veranstaltungsverzeichnis

 

Den Studiengangplan erreichen Sie in KLIPS über Veranstaltungen -> Studiengangpläne -> Auswahl: "B.Sc. Computervisualistik Koblenz 2012, Abschluss 82, PrüfungsOrdnung 2012 (82845)" -> Suche starten.

Bild von Studiengangplan

 

Im Studiengangplan oder dem Veranstaltungsverzeichnis kann nach in diesem Semester verfügbaren Veranstaltungen gesucht werden. Auf der Seite einer Veranstaltung steht unter "Prüfungen / Module" zu welcher Prüfung das jeweilige Fach zählt. Für die interdisziplinäre Wahlpflicht sollte diese im Modulhandbuch unter Wahlpflicht Interdisziplinärer Bereich stehen.

Die Modulbeschreibungen finden sich in KLIPS unter Veranstaltungen -> Prüfungsordnungen und Modulbeschreibungen -> Module für Abschluss: 82 Bachelor of Science (B.Sc.)  -> Studiengang: 845 Computervisualistik -> Fachkennzeichen: H PO-Version: 2012  ->  82-845- - -H2012:1900 Wahlpflicht Interdisziplinärer Bereich - Version WS 13/14

Bild Modulbeschreibungen

 

Was tun, wenn Veranstaltung nicht in KLIPS verfügbar?

Veranstaltungen aus anderen Bereichen können ebenfalls über Studiengangpläne oder Veranstaltungsverzeichnis gewählt werden, indem ein jeweils anderer Studiengang ausgewählt wird.

Falls eine Veranstaltung noch nicht in KLIPS steht, sollte am Anfang des Semester mit der Dozentin oder dem Dozenten abgesprochen werden, ob diese als Wahlpflicht möglich ist. Gegebenenfalls sollte dies auch mit den Studiengangsverantwortlichen (Prof. Dr. Stefan Müller, Bastian Krayer) abgesprochen werden.

Allgemein stehen für solche Veranstaltungen die Prüfungen "Wahlpflicht Bachelor Leistung 1" und "Wahlpflicht Bachelor Leistung 2" mit jeweils 3 ECTS Punkten und "Wahlpflicht Bachelor Leistung a" und "Wahlpflicht Bachelor Leistung b" mit jeweils 6 ECTS Punkten zur Verfügung.

Falls einzelne Veranstaltungen öfter angefragt werden, können diese auch als Prüfung in KLIPS eingetragen werden (Ansprechpartner Prof. Dr. Stefan Müller)